05:57 25 Januar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    141476
    Abonnieren

    Russland wird bis Jahresende zwei modernisierte Kommunikationssatelliten der „Meridian-M“-Serie ins All schießen. Das teilte Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Freitag in Moskau in einer Sitzung des Kollegiums seines Ressorts mit.

    Von modernisierten „Meridian“-Raumapparaten war bislang öffentlich nichts bekannt.

    „Zudem wird die Orbitalgruppierung ‚Blagowest‘ von Kommunikationssatelliten militärischer Zweckbestimmung komplett aufgestellt, sie wird sich aus vier Raumapparaten zusammensetzen… Das wird die Zone des sicheren Empfangs auf dem Territorium Russlands, darunter auch in der Arktis, wesentlich erweitern“, sagte Schoigu.

    2006-2014 waren sieben Satelliten der „Meridian“-Serie gestartet worden. Der erste davon wurde nach der Kollision mit Weltraummüll außer Betrieb gesetzt. Der zweite Satellit verfehlte seine berechnete Umlaufbahn, wird jedoch zweckgemäß verwendet. Der Start des fünften Raumapparats scheiterte. Die Betriebszeit der Satelliten dieser Serie beträgt etwa sieben Jahre.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Sibirische Sternwarte entdeckt im Erdorbit ungewöhnlichen Satelliten<<<

    Die „Blagowest“-Gruppierung soll die globale Abdeckung sichern und dem russischen Militär die Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung, einen sicheren Empfang von Radio- und TV-Signalen sowie einen reibungslosen Zugang zur Telefonie und sonstigen Kommunikationsmitteln gewährleisten. Die Satelliten arbeiten im aussichtsreichen Ka- und Q-Frequenzbereich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Tags:
    Sergej Schoigu, Modernisierung, Satelliten, Kommunikation, Russland