SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2588
    Abonnieren

    Der Start und der Einschlag von knapp 240 Raketengeschossen sorgt für faszinierende Bilder auf einem Video, das ein Kameramann der finnischen Armee unter Einsatz einer Drohne gedreht hat.

    Bei einer nächtlichen Übung wurden Mehrfachraketenwerfer des Typs RM-70 der finnischen Streitkräfte getestet, berichtet das US-Magazin „Popular Mechanics“. Nach Angaben der Moskauer Tageszeitung "Rossijskaja Gaseta“ vom 3. Juni waren die Raketenwerfer in den 1970er Jahren von der damaligen Tschechoslowakei in sowjetischer Lizenz hergestellt worden.

    Die Startrampe ist auf einem gepanzerten Tatra-Fahrgestell angebracht. Geschossen wird mit unlenkbaren Raketen. Die Reichweite beträgt etwa 22 Kilometer.

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Tags:
    Übung, Mehrfachraketenwerfer, Armee, Finnland