SNA Radio
    US-Bomber B-52 (Archiv)

    USA: Beamte bremsen Modernisierungspläne für B-52-Bomber

    © Foto : U.S. Air Force/Staff Sgt. Angelita M. Lawrence
    Technik
    Zum Kurzlink
    7263
    Abonnieren

    Die US-Luftstreitkräfte wollen so bald wie möglich Triebwerke für die Langstreckenbomber B-52 Stratofortress erhalten, um die Lebensdauer der Kampfjets um weitere 30 Jahre zu verlängern. Aber zuständige Staatsbeamte bestehen darauf, dass vorher alle vertragsrechtlichen Formalitäten erledigt werden, schreibt Military.com.

    Die US-Website beruft sich dabei auf Mitarbeiter des Ausschusses für Streitkräfte des US-Repräsentantenhauses, der die Tätigkeit des Verteidigungsministeriums, der Streitkräfte und des Energieministeriums beaufsichtigt. Die diesbezüglichen konkreten Forderungen müssten zuerst mit Rüstungsunternehmen abgestimmt werden, bevor das Programm zur Erneuerung der Bombenflugzeuge in Angriff genommen werde, hieß es.

    Die US-Luftstreitkräfte wollen das genannte Programm entsprechend dem vom Kongress beschlossenen Dokument über Middle Tier Acquisition umsetzen, ein Herangehen, das den Prozess der Entwicklung der Triebwerke vereinfachen soll. Das Dokument wurde im Finanzjahr 2016 amtlich bestätigt.

    Der Kampfjet vom Typ B-52 Stratofortress ist mit acht Gasturbinentriebwerken Pratt & Whitney TF/33/P/3/103 ausgestattet. Zur Bewaffnung der US-Luftstreitkräfte gehören 75 B-52-Maschinen. Die letzte davon lief im Jahr 1962 vom Band.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    US-Luftstreitkräfte, US-Bomber B-52, Military.com, US-Repräsentantenhaus, USA