Widgets Magazine
22:34 19 August 2019
SNA Radio
    Schiff der ukrainischen Küstenwache (Archivbild)

    Ukraine wird 20 Streifenboote von Frankreich übernehmen

    © AP Photo / Evgeniy Maloletka
    Technik
    Zum Kurzlink
    4717158

    Frankreich soll laut einer Facebook-Meldung der ukrainischen Regierung Kiew 20 seiner Patrouillenboote zukommen lassen.

    Bei den Wasserfahrzeugen handelt es sich um die Boote OCEA FPB 98. Sie sind 32 Meter lang, erfordern 13 Personen Besatzung und können mit Kampfmodulen ausgestattet werden. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 35 Knoten, der Fahrbereich beträgt 1200 Seemeilen bei einer Geschwindigkeit von zwölf Knoten.

    Die Ukraine und Frankreich führen darüber hinaus Gespräche darüber, eine gemeinsame Herstellung von Booten aufzunehmen, hieß es in der Mitteilung vom Samstag weiter.

    Provokation der ukrainischen Seestreitkräfte in der Kertsch-Straße
    © Sputnik / Handout/ Inlandsgeheimdienst Russlands FSB
    Zuvor hatten die USA ihre Entscheidung verkündet, zwei abgeschriebene Patrouillenboote „Island“  an die ukrainische Marine zu übergeben. Im September letzten Jahres hatte Kiew bereits zwei amerikanische Schiffe des  Baujahrs 1988 erhalten. Außerdem hatte Washington vergangenen November vorgeschlagen, alte Fregatten der Oliver-Hazard-Perry-Klasse an Kiew zu übergeben.  

    In den letzten Jahren erhält die Ukraine regelmäßig ausgemusterte Schiffe von westlichen Partnern. Die Marine des Landes rechnet weiterhin mit Schwierigkeiten, denn alte Schiffe versagen oft und es mangelt an Finanzierung für die Beschaffung neuer.

    msch/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Marine, Patrouillenschiff, Frankreich, Ukraine