01:28 26 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    271489
    Abonnieren

    Der neue britische Flugzeugträger „Queen Elizabeth“ hat seine Testfahrt wegen eines Lecks unterbrechen und zu seinem Heimathafen Portsmouth im Süden Großbritanniens zurückkehren müssen.

    Wie das Portal Defense News berichtet, wurde der Test auf offener See eingestellt, nachdem einer der Schiffsräume überflutet worden sei. „Ein kleineres Problem im inneren System des Schiffes“ sei aufgetreten, sagte ein Sprecher des britischen Verteidigungsministeriums.

    Laut der 2015 bestätigten Verteidigungs- und Sicherheitsstrategie Großbritanniens sollen zwei neue Flugzeugträger der Queen-Elizabeth-Klasse, die modernste Waffen sowie je 50 F-35-Jets an Bord tragen können, in die Seestreitkräfte des Landes aufgenommen werden. Der erste der beiden Flugzeugträger absolvierte im Dezember 2017 seine erste Fahrt und soll im Jahr 2021 in Dienst gehen. Die Baukosten für das Kriegsschiff haben sich auf drei Milliarden Pfund Sterling belaufen.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Bei einer „Nowitschok“-Vergiftung wäre Nawalny nach 10 Minuten tot – Entwickler
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    „Manchmal kriegt man das Schiff nicht mehr rum“: Kann Deutschland Corona-Kollaps verhindern?
    Sachsen: „Nur Kinder, die Deutsch sprechen, dürfen schwimmen lernen“ – Sputnik hakt nach
    Tags:
    Defense News, britisches Verteidigungsministerium, Großbritannien