Widgets Magazine
10:47 19 August 2019
SNA Radio
    Ankunft der russischen Raketensysteme des Typs S-400 im türkischen Militärstützpunkr Akinci

    US-Analysten weisen auf „wunden Punkt“ bei russischem Luftabwehrsystem S-400 hin

    © REUTERS / Turkish Military / Turkish Defence Ministry / Handout
    Technik
    Zum Kurzlink
    1727104

    Experten des privaten US-Informationsdienstes Stratfor (Strategic Forecasting) behaupten, dass russische Luftabwehrkomplexe vom Typ S-400 verwundbar sein können, falls sie separat von integrierten Raketenabwehrsystemen zum Einsatz kommen.

    Russischen Medien zufolge weist Stratfor auf unverkennbare Vorteile des russischen Systems hin. Dazu gehören unter anderem die Möglichkeit, Ziele diverser Klassen zeitgleich anzugreifen, sowie ein großer Aktionsradius der Raketen. Zugleich habe S-400 eine geringere Effizienz bei der Bekämpfung tieffliegender Ziele, hieß es in der Studie.

    Als Beispiel für Länder, die alle Vorteile der S-400 zur Geltung bringen können, nannte Stratfor Russland, China und die Türkei, die vor kurzem einen Vertrag über den Kauf derartiger Komplexe unterzeichnet hatte.

    Zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan S-400 als das stärkste Verteidigungssystem in der Welt bezeichnet. Der Erwerb dieser Systeme sei das wichtigste Abkommen, das die Türkei in letzter Zeit unterzeichnet habe, betonte Erdogan.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren