19:33 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-57 (Archiv)

    Russische Su-57 vs. amerikanische F-22 und F-35: US-Portal über „Philosophie“ der Kampfjets

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Technik
    Zum Kurzlink
    F-35 der US-Luftwaffe – ein Jet der Zukunft oder eine Katastrophe? (27)
    201039
    Abonnieren

    Das US-Fachportal „The Aviationist“, das sich mit Flugzeugtechnik und verwandten Themen beschäftigt, hat den neuen russischen Kampfjet Su-57 analysiert und ihn als „Klon“ der amerikanischen F-22 und F-35 kritisiert. Gefährlich sei der russische Kampfjet der fünften Generation trotzdem und folge einer anderen „Philosophie“, berichtet das Portal.

    Nach Meinung des US-Blattes ist die Su-57 eine Art schlechtere Nachahmung der amerikanischen Jets der fünften Generation, dennoch werde er eine ernstzunehmende Gefahr für westliche Jets darstellen.

    „Das Flugzeug wird von vielen Analysten als eine Art Klon der F-22 und F-35 mit vielen Mängeln angesehen und entspricht nicht den Konstruktionsaufgaben“, behauptet zunächst das Magazin.

    Unterschiede in der „Philosophie“

    Zugleich relativiert das Blatt die eigene Aussage: Die Aufgaben, für die der russische und die amerikanischen Jets entwickelt wurden, seien sehr unterschiedlich und ließen sich nicht direkt vergleichen.

    Die F-22 und die F-35 wurden entwickelt, um die US-Dominanz sowohl offensiv als auch defensiv in umkämpften Lufträumen zu projizieren. Sie sollen integrierte Luftverteidigungssysteme (IADS) durchdringen und Luft- und Bodenziele mit minimalem Erkennungsrisiko und maximaler Überlebensfähigkeit angreifen können. Der russische Jet scheint einer anderen Designphilosophie zu folgen.“

    Die russische Verteidigungsdoktrin gebe hier Aufschluss über eben diese russische Philosophie.

    „Die neueste russische Militärdoktrin (…) betrachtet die russischen Streitkräfte als Verteidigungskräfte, die das Land und seine Verbündeten schützen und gleichzeitig strategische Abschreckung aufbauen sollen.“

    Es gehe also nicht um das Vordringen in gegnerische Territorien, sondern um den Schutz der eigenen.

    Folglich bestehe auch die Hauptaufgabe der Jets vor allem „in der Unterstützung der Bodentruppen auf taktischer Ebene und in der Luftverteidigung“.

    Die Su-57 könnte also von Grund auf als eine Art „counter-stealth fighter“ entwickelt worden sein.

    Entwicklung und Erwerb der Kampfjets

    Zudem habe die Su-57 eine „ernsthafte kontinuierliche Entwicklung“ durchlaufen.

    Auch sei es bemerkenswert, dass es bislang zehn Flugprototypen des Jets gebe, von denen alle zehn unterschiedliche Charakteristika zeigen würden. Die genauen Eigenschaften der finalen Version des Jets seien also immer noch unklar.

    „Wir können davon ausgehen, dass die Su-57 ein ernstzunehmender Gegner für die F-22 und F-35 ist, falls sich ihre Wege im Himmel irgendwann kreuzen sollten“, schließt „The Aviationist“.

    Zuletzt war bekannt geworden, dass Russland die Serienproduktion der Su-57 gestartet hat. Das russische Verteidigungsministerium hat bereits 76 Kampfjets dieses Typs in Auftrag gegeben.

    Der erste serienproduzierte Jet soll Ende dieses Jahres in Dienst gestellt werden.

    ng/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    F-35 der US-Luftwaffe – ein Jet der Zukunft oder eine Katastrophe? (27)

    Zum Thema:

    Feuerwehrmann in Augsburg totgeschlagen: Polizei nimmt Verdächtigen fest
    Schock-Video: Prügeln hier Krampusse auf Migranten ein? – Verein spricht von „Falschmeldungen“
    Trumps Sicherheitsberater: Angriff auf Militärstützpunkt in Florida sieht nach Terror aus
    Tags:
    Luftwaffe, Kritik, Philosophie, USA, Russland, Su-57, Mehrzweckkampfjet, Zukunftskampfjet, Kampfjet F/A-18, F-35-Kampfjet, Kampfjet F-35, Kampfjet, TF-X, F-35, F-16, F-22