06:44 07 August 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    242228
    Abonnieren

    Das Verteidigungsministerium des Iran hat neuartige lenkbare Raketen und eine Präzisionsbombe aus eigener Produktion präsentiert. Das meldete die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRNA am Dienstag.

    Die neuen Geschosse wurden von Ressortchef – Brigadegeneral Amir Hatami – vorgeführt.

    „Die Raketen mit der Typenbezeichnung Yasin und Balaban sowie die Bombe Qaem werden die iranische Politik der Abschreckung weiter fördern“, wurde der Militär von der Agentur zitiert.

    Iranische ballistische Rakete Qadr (Archivbild)
    © AFP 2020 / Mahmood Hosseini /TASNIM NEWS

    Den Angaben zufolge ist die Balaban-Rakete mit aufklappbaren Flügeln zur Erhöhung der Reichweite sowie mit einem eigenen Navigationssystem ausgestattet.

    Medienberichten zufolge hatte der Iran Ende Juli eine ballistische Mittelstreckenrakete erprobt. Nach Schätzung von Experten können iranische Raketen im Ernstfall alle US-Stützpunkte im Nahen Osten erreichen.

    Zuvor hatte sich Teheran zu Verhandlungen mit Washington unter der Bedingung bereit erklärt, dass die USA alle gegen den Iran verhängten Sanktionen aufheben.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Covidioten“ und „Söder-Festspiele“: ARD-Talk riskiert keine alternative Meinung
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – Russische Sicht
    „Kriminelle Ausländer abschieben! Auch in Kriegsgebiete!“ Michael Kuhr knallhart
    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Tags:
    Präsentation, Amir Hatami, Bombe, Raketen, Iran