19:25 06 August 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    4820
    Abonnieren

    Die USA werden einen menschenähnlichen Roboter zur Internationalen Raumstation ISS schicken. Wie Sputnik von einem Nasa-Mitarbeiter erfuhr, kann der Flug frühestens Ende 2019 stattfinden.

    Laut dem Gesprächspartner der Agentur war „Robonaut2“ bereits früher zur ISS gereist. Er habe sich von 2011 bis 2018 an Bord der Raumstation befunden und verschiedene Aufgabe dort erfüllt, sei dann aber ausgefallen. Der außer Takt geratene Roboter sei zur Erde zurückgebracht worden, wo er repariert und modernisiert worden sei. 

    Am 22. August soll das Raumschiff Sojus MS-14 mit dem russischen Roboter „Fedor“ (Final Experimental Demonstration Object Research), der vor kurzem den neuen Namen „Skybot F-850“ erhielt, zur ISS starten. „Fedor“ soll sich nicht lange an Bord der Raumstation befinden. Er wird dort vom russischen Kosmonauten Alexander Skworzow bei Experimenten innerhalb der Raumstation eingesetzt und soll dann am 7. September wieder zur Erde zurückkehren, um dort modernisiert zu werden.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Covidioten“ und „Söder-Festspiele“: ARD-Talk riskiert keine alternative Meinung
    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    „Kriminelle Ausländer abschieben! Auch in Kriegsgebiete!“ Michael Kuhr knallhart
    Provinz Idlib: Russland und Türkei schlagen einen Keil in die Terrorgruppen
    Tags:
    Russland, USA