05:34 10 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    580
    Abonnieren

    Indien zeigt Interesse am Kauf russischer Raketentriebwerke RD-180, wie der Chef der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, am Donnerstag bei einem Besuch im Weltraumraketen-Zentrum „Progress“ sagte.

    „Indien zieht verschiedene Modelle als Haupttriebwerk für seine Trägerraketen in Betracht. Das sind RD-180 und das Triebwerk mit einer geringeren Leistung, das für den Bau von Mittelklasse-Raketen notwendig ist“, sagte Rogosin.

    Bei RD-180 handelt es sich um ein Raketentriebwerk, das im Betrieb „Energomash“ hergestellt wird. Triebwerke dieses Typs werden in die USA exportiert. Im Jahr 2018 bekundete der Roskosmos-Chef die Bereitschaft, solche Triebwerke nach China zu liefern.

    ls/mt

    Zum Thema:

    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF