11:35 12 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    3452
    Abonnieren

    Der Nachfolger des Hubble-Weltraumteleskops ist nach zwölf Jahren Verzögerugen und Kostenüberschreitung endlich fertig montiert worden: Laut Nasa-Informationen sind die beiden Hälften des James-Webb-Weltraumteleskops zum ersten Mal von Ingenieuren zusammengebaut worden.

    Das Teleskop im Wert von 9,7 Milliarden Dollar sei so groß wie ein Tennisplatz – es könne siebenmal weiter sehen als das Hubble-Weltraumteleskop und präzisere Bilder des tiefen Universums aufnehmen.

    „Dies ist eine aufregende Zeit, in der nun alle Webb-Teile zum ersten Mal zu einer einzigen Sternwarte zusammengeführt werden“, sagte Gregory Robinson, Webb-Programmdirektor bei der NASA.

    „Das Ingenieurteam hat einen großen Schritt nach vorne gemacht, und bald werden wir unglaubliche neue Ansichten unseres erstaunlichen Universums sehen können.“

    Das Teleskop soll „den Kosmos mit Infrarotlicht von Planeten und Monden in unserem Sonnensystem aus erkunden“, heißt es in der Pressemitteilung der Nasa. Es wird in der Lage sein, sehr präzise Bilder des tiefen Universums aufzunehmen, was bisher nur mit dem Hubble-Weltraumteleskop möglich war. Das Hubble-Weltraumteleskop wurde 1990 in die Erdumlaufbahn gebracht und ist weiterhin in Betrieb.

    Das James Webb-Weltraumteleskop ist kein Ersatz für das Hubble-Weltraumteleskop, sondern ein Upgrade. Während Hubble optische und ultraviolette Wellenlängen erfasst, wird James Webb das Universum in Infrarot erfassen.

    Während Hubbles sieben Fuß breiter Spiegel nur eine begrenzte Menge an Licht einfangen kann, verfügt das James Webb-Weltraumteleskop über einen 21 Fuß breiten Spiegel, der siebenmal so weit sehen kann.

    Der nächste Schritt für die Ingenieure der Nasa besteht darin, den fünfschichtigen Sonnenschutz des James Webb-Weltraumteleskops zusammenzustellen. Der Sonnenschutz ist ein wesentlicher Bestandteil des Teleskops, da er die Spiegel und wissenschaftlichen Instrumente des Teleskops vor dem Infrarotlicht der Sonne schützt.

    sm/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Tags:
    Edwin Hubble, Hubble Space Telescope, Hubble-Weltraumteleskop, NASA