06:54 20 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1217611
    Abonnieren

    Der TV-Sender „Swesda“ hat ein Video veröffentlicht, dass den Verlauf der umfassenden Artillerie-Schießübungen der 20. Gardearmee des russischen Militärbezirks West zusammenfasst.

    Bei den Schießübungen zur Feuerleitung, die in den Regionen Smolensk, Woronesch, Nischni Nowgorod und Rjasan stattfanden, wurden 1500 Soldaten und mehr als 600 Waffen- und Rüstungssysteme eingesetzt, darunter modernisierte Panzerhaubitzen 2S19 „Msta-S“, selbstfahrende 120-mm-Granatwerfer „Sani“, Haubitzen „Msta-B“, Panzerabwehrsysteme „Schturm-S“ und Mehrfachraketenwerfer „Tornado-G“.

    Während der Trainings wurden Systeme für signalerfassende und optisch-elektronische Aufklärung sowie Schallmesstechnik verwendet, um das Artilleriefeuer operativ zu korrigieren.

    asch/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Tu-160-Überschallbomber brechen eigenen Rekord
    Tags:
    Mehrfachraketenwerfer Tornado-G, Tornado-G, 2S12 Sani, Msta-S, Artillerie, Video, Video, Schießübung, Militärübung, Russland