Widgets Magazine
21:17 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Laser (Symbolbild)

    Türkei erprobt erfolgreich Kampflaser - Video

    CC0
    Technik
    Zum Kurzlink
    104164
    Abonnieren

    Das türkische Militär hat einen bodengestützten Kampflaser mit der Typenbezeichnung ARMOL erfolgreich erprobt. Das teilte der türkische Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

    Der Laser habe ein Stahlblech durchlöchert, eine Sprengladung vernichtet und eine kleine Drohne vom Himmel geholt, schrieb Varank.

    ​Das Gerät war im Forschungszentrum für Informatik und Informationssicherheit TÜBITAK BILGEM entwickelt worden und dürfte demnächst in Dienst gestellt werden.

    Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu hat der Laser eine Leistung von 1,25 Kilowatt. Eine drei Millimeter starke Kohlenstoffstahl-Platte sei aus einer Entfernung von 500 Metern durchlöchert worden. Die Anlage wiege knapp 400 Kilogramm.

    Kampflaser in anderen Ländern

    Kampflaser werden bereits in den Armeen einiger Länder erprobt, darunter in den USA und Russland. „Diese Waffenart wird die Kampffähigkeit der russischen Armee und Marine das ganze 21. Jahrhundert über maßgeblich prägen“, hatte Präsident Wladimir Putin im Juni bei der Präsentation des russischen Kampflasers „Pereswet“ erklärt, der bis Jahresende in Dienst gestellt werden dürfte.

    Im Dezember 2014 hatte die US Navy auf dem Landungsschiff „USS Ponce“ eine Laserwaffe erprobt, die Laserkanone XN-1 LaWS. Anfang dieses Jahres stellte China sein Kampflasersystem auf der Rüstungsmesse IDEX 2019 in Abu-Dhabi vor.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Erfolg, Erprobung, Kampflaser, Mustafa Varank, Türkei