Widgets Magazine
21:09 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Panzer T-72B3

    Die besten Boliden auf Ketten: Fachblatt nennt Russlands fünf Top-Panzer

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Technik
    Zum Kurzlink
    51548
    Abonnieren

    Vom legendären Veteran T-34 bis zum Zukunftsgerät T-14: Das Fachblatt „The National Interest“ hat die fünf besten KPz aus Russland aufgelistet.

    1940 war das Einführungsjahr der Panzerlegende T-34: Eine Weiterentwicklung des leichten Ketten-Rad-Panzers BT, allerdings mit soliderer Frontpanzerung von 45 bis 47 mm. Trotz der besseren Schutzausstattung war der T-34 relativ leicht und selbst im unwegsamen Gelände hochmobil.

    Panzer T-34 (Archiv)
    © Sputnik / Sergej Piwowarow
    Panzer T-34 (Archiv)

    Auf Platz zwei: Die T-54/55-Serie. Einfach in der Bauweise, leicht in der Bedienung. Kompakte Abmessungen bei gutem Leistungsgewicht. Die T-54-/55-Serie sei „der am meisten verwendete Panzer von allen, die jemals hergestellt wurden“. Kürzlich erst war dieser KPz-Typ an den Kämpfen in Syrien, Libyen, Jemen und Irak beteiligt, schreibt das Fachblatt.

    Panzer T-55
    © Sputnik / Stringer
    Panzer T-55

    Ein „Frankenstein“ unter Panzern, weil aus fremden Komponenten zusammengesetzt: der T-90 auf Platz 3. Die Wanne stammt vom T-72, etliche Bauteile vom T-80. Einer der besten ist der T-90 laut dem Portal aus dem Grund, dass er der meistverwendete Kampfpanzer der 3. Generation bei den russischen Panzertruppen ist.

    Panzer T-90A
    © Sputnik / Kirill Praga
    Panzer T-90A

    „Womöglich der tödlichste Panzer aus Russland“: der T-95 – ein Erprobungsträger der 4. KPz-Generation. Das Serienmodell hätte alle Nato-Panzer bei Panzerung und Feuerkraft übertreffen sollen. Die 152-mm-Kanone war in einem besatzungslosen Turm angebracht, darunter der Kampfsatz. Bis heute sind viele Daten zum T-95 rein spekulativ: Geheimhaltung.

    Viele technische Lösungen aus dem T-95 wurden beim T-14 „Armata“ verwirklicht. Leicht und kompakt, 1500-PS-stark, mit ausgezeichnetem Leistungsgewicht: „Der tödlichste Kampfpanzer der Welt“, so das Portal. Dreifach geschützt ist er auch. Der T-14 schließt die Top-Fünf von „National Interest“.

    Panzer T-14
    © Sputnik / Alexander Wilf
    Panzer T-14

    Die Sowjetunion hatte wahrscheinlich mehr Panzer gebaut, die an echten Kämpfen beteiligt waren, als alle anderen Länder. Perfekt waren die Kampfgeräte nicht, aber einfach und anspruchslos im Betrieb – deshalb auch weltweit gefragt, bis heute.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Panzer T-14 Armata, T-34-Panzer, Liste, Panzer, UdSSR, Russland