07:15 15 November 2019
SNA Radio
    Die neue Schutzhülle um das 1986 havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl

    Neuer Tschernobyl-Sarkophag aus Vogelperspektive gezeigt – Video

    © Sputnik / Stringer
    Technik
    Zum Kurzlink
    5347
    Abonnieren

    Fast 100 Meter hoch, 165 Meter lang und 36.000 Tonnen schwer: Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) hat die neue Schutzhülle, den so genannten Sarkophag, um den 1986 havarierten Reaktor des Atomkraftwerkes Tschernobyl in der Ukraine aus der Vogelperspektive gezeigt.

    Die gigantische Stahlkonstruktion, die offiziell „New Safe Confinement” genannt wird, soll im Laufe der nächsten 100 Jahre verhindern, dass Radioaktivität aus der Atomruine in die Umwelt gelangt. 

    Im Juli 2019 wurde die neue Schutzhülle in Betrieb genommen und ersetzte damit den alten Sarkophag, der unmittelbar nach der Katastrophe in aller Schnelle errichtet worden, in den darauffolgenden Jahren jedoch rissig und brüchig geworden war.

    Die Bauarbeiten für den neuen Sarkophag haben fast zehn Jahre in Anspruch genommen und rund zwei Milliarden Euro gekostet. Die EBRD finanzierte das Projekt gemeinsam mit 45 Geberländern.

    33 Jahre Super-GAU

    In der Nacht zum 26. April 1986 war in dem ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl einer der Reaktoren explodiert. Durch die gewaltige Detonation und einen Brand zerbrach die Schutzhülle des Reaktors. Große Mengen Radioaktivität wurden durch die extreme Hitze in den Himmel geschleudert. Die Ukraine gehörte damals zur Sowjetunion.

    Unmittelbar durch die Explosion starben rund 30 Menschen. Tausende weitere erlagen den Spätfolgen der Strahlung. Weite Teile der Sowjetunion und von Staaten im Ausland wurden radioaktiv verseucht. Das Gelände um das Atomkraftwerk gilt bis heute als Sperrgebiet.

    sp/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), Sarkophag, Unglück, Atomkraftwerk, Tschernobyl, Ukraine