13:12 03 Juni 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2934
    Abonnieren

    Die Entwickler des Messengerdienstes WhatsApp haben mit dem Test einer neuen Funktion begonnen, berichtet das WhatsApp-Portal Wabetainfo am Dienstag.

    Diese Funktion wird es dem Nutzer ermöglichen, die Anzahl der Leute zu begrenzen, die einen in Gruppenchats einladen können. Zuerst wird sie in der Android-Beta Version 2.19.298 und der iOS-Beta Version 2.19.110.20 verfügbar sein. Dafür muss man die Apps lediglich auf den neusten Stand bringen. Falls die neue Funktion nicht sichtbar ist, empfiehlt das Portal einen Backup von Chats zu machen, und anschließend WhatsApp neu zu installieren. Damit sollten auch die neusten Konfigurationen automatisch von den Servern runtergeladen werden.

    Nun auch weltweit verfügbar

    WhatsApp hatte diese Funktion schon am 4. April hinzugefügt, allerdings vor allem für Menschen aus Indien. Doch nun können darauf und auf die Möglichkeit der „Blacklist“ viel mehr User zurückgreifen. Viele Nutzer waren froh über diese Neueinführung, da sie oft in Gruppen ohne ihre Erlaubnis eingeladen wurden.

    Um diese Funktion nutzen zu können, müsse man in den Einstellungen „Account“ und „Sicherheit“ wählen. Dort können Modifikationen für Gruppenchats vorgenommen werden.

    dg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Britische Kampfjets fangen russischen Aufklärungsjet ab – Royal Air Force
    Die „heilige Angela“? Oskar Lafontaine platzt bei „Jubelarien“ für Bundeskanzlerin der Kragen
    Massenproteste in den USA: Besitzer schützt russisches Restaurant vor Randalierern – Video
    Pentagon schickt 1600 Militärs in die Region um Washington
    Tags:
    Funktion, WhatsApp