04:53 15 August 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    114440
    Abonnieren

    Die russische Forschungs- und Produktionsvereinigung Energomash hat drei weitere Raketentriebwerke des Typs RD-180 in die USA geliefert, wie der Pressedienst des Unternehmens am Donnerstag mitteilte.

    „Gemäß Vertrag hat die Forschungs- und Produktionsvereinigung Energomash am 29. Oktober drei Triebwerke RD-180 in die USA versendet, die (Mitte Oktober – Anm. d. Red.) vom Auftraggeber abgenommen worden waren“, heißt es.

    Solche Triebwerke werden in den USA für Trägerraketen der Atlas-Serie eingesetzt. Bis jetzt sind insgesamt 86 Flüge der Atlas-3- und Atlas-5-Raketen mit RD-180-Triebwerken absolviert worden. Das erste Triebwerk dieses Typs war im Jahr 1999 in die USA geliefert worden. Nach Angaben von Energomash haben die USA bereits 119 Triebwerke dieses Typs erhalten.   

    Energomash stellt Flüssigkeits-Raketentriebwerke des Typs RD-191 für russische Angara-Raketen sowie RD-180-Triebwerke für US-Raketen Atlas-5 und RD-181-Triebwerke für US-Raketen Antares. Derzeit wird in dem Unternehmen ein Triebwerk mit der Codebezeichnung RD-171MV für die neue russische Rakete Sojus-5 („Irtysh“) entwickelt.

    ls/mk

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert