03:31 15 November 2019
SNA Radio
    Erste F-35, die an die Niederlande ausgeliefert wurde, jedoch versehentlich eine Löschschaum-Dusche abbekommen hat

    Niederlande: Brandneue F-35 aus Versehen mit Schaum übergossen – Jets müssen sofort in Überprüfung

    © AFP 2019 / ROBIN VAN LONKHUIJSEN
    Technik
    Zum Kurzlink
    3729414
    Abonnieren

    Erst vor wenigen Tagen sind an die Niederlande die ersten US-Kampfjets vom Typ F-35 ausgeliefert worden. Der Empfang der Jets wurde mit einer feierlichen Begrüßungszeremonie begangen. Doch anscheinend ist dabei etwas schiefgelaufen – statt mit Wasser, wurde einer der Jets mit Schaum übergossen. Nun befürchtet das Verteidigungsministerium Schäden.

    Bei der Empfangszeremonie für die neusten F-35-Kampfjets wurden diese mit einer feierlichen Wasserfontäne begleitet, die von zwei Feuerwehrautos über den Flugzeugen erzeugt wurde.

    Doch dabei gab es einen Patzer, der sich schon bald als recht kostspielig herausstellen könnte. Die erste F-35 bekam nämlich versehentlich eine Löschschaum-Dusche anstelle von Wasser ab. Für den „Wassergruß“ war die Feuerwehr des Luftstützpunktes Leeuwarden verantwortlich, doch anscheinend vergaß die Feuerwehrmannschaft „den Hebel umzulegen“ und auf Wasser umzuschalten und übergoss den Stealth-Kampfjet mit reichlich Löschschaum.

    ​Was auf den ersten Blick als witzige Panne wirkte, wurde für das niederländische Verteidigungsministerium zu einem echten Problem. Denn nun wird befürchtet, dass der hochchemische Löschschaum ernste Schäden an der Stealth-Beschichtung hinterlassen haben könnte. Einige Schlüsselkomponenten von feuerhemmenden Schäumen sind organische Lösungsmittel, Schaumstabilisatoren und Korrosionsinhibitoren, die möglicherweise zu einer Korrosion der Stealth-Beschichtung führen könnten.

    Die Stealth-„Unsichtbarkeit“ der hochmodernen (und extrem teuren) F-35 wäre damit dahin.

    ​Das niederländische Verteidigungsministerium soll bereits bestätigt haben, dass die brandneuen F-35 in eine zusätzliche, außerplanmäßige Überprüfung gehen sollen. Somit wäre das der bereits erste Fall für Wartungsarbeiten an einem der F-35-Jets, die gerade erst geliefert worden sind.

    Ankunft der Jets in Leeuwarden

    Zuvor waren die ersten F-35 Joint Strike Fighter in Leeuwarden auf niederländischem Boden gelandet. Das Verteidigungsministerium des Landes zeigte sich stolz über die Anschaffung und bezeichnete sie als einen „historischen Moment in der Geschichte der Royal Netherlands Air Force“.

    Mit einer Investition von über 6 Milliarden Euro für 46 Jets sind die F-35 jedenfalls das bisher teuerste niederländische Verteidigungsprojekt überhaupt.

    Die Jets sollen die alten F-16 ersetzen, von denen die ersten bereits Ende der 1970er Jahre gekauft wurden.

    Gegen wen konkret die neusten Stealth-Jets F-35 den niederländischen Luftraum verteidigen sollen, wurde nicht erwähnt.

    ng/mk

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Leeuwarden, Stealth-Technologien, Stealth-Jet, Stealth, F-35, F-35B, F-35I, F-35-Kampfjet, Kampfjet F-35, F-35 Joint Strike Fighter (JSF), Jagdbomber F-35C (Lockheed Martin), Kampfflugzeug Lockheed Martin F-35 Lightning II, Niederlande