18:36 29 Januar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    4606
    Abonnieren

    China hat am Sonntag mittels einer Trägerrakete vom Typ Chang Zheng-4B (CZ-4B) drei Satelliten in den Weltraum befördert. Das geht aus einer Mitteilung der Chinesischen Korporation für Weltraumforschung und -technik (CASC) hervor.

    Der Start erfolgte um 11.22 Uhr Ortszeit (05.22 Uhr MEZ) vom Raumbahnhof Taiyuan in der nördlichen Provinz Shanxi. Alle drei Satelliten erreichten die vorgegebene Umlaufbahn.

    Die Satelliten dienen der Fernsondierung der Erde, gehören aber zu drei verschiedenen Projekten. So wird der chinesische zivile Beobachtungssatellit Gaofen-7 unter anderem zur stereoskopischen Aufzeichnung von Territorien und deren Kartographierung eingesetzt. Ein weiterer Satellit war im Interesse des Sudans für Forschungszwecke gestartet worden.

    Das war bereits der 316. Start einer Trägerrakete der Chang Zheng-Serie.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Verschwörungstheorie oder wahr: Kommt das Coronavirus aus dem Labor?
    1.100 Stück: Vietnams Luftwaffe machte fette Beute nach US-Desaster
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Tags:
    Weltall, Satelliten, China