Widgets Magazine
16:26 12 November 2019
SNA Radio
    iPhone 5

    Apple warnt vor Problemen auf älteren iPhone und iPad

    © Sputnik / Konstantin Rodikow
    Technik
    Zum Kurzlink
    6939
    Abonnieren

    Wer ein älteres iPhone oder iPad benutzt, sollte schnellstens ein Update installieren. Sonst könnten beim Nutzen vieler Funktionen Probleme auftreten, warnt Apple.

    Es handelt sich um Modelle, die vor 2012 hergestellt wurden. Wenn auf diesen Geräten ein Update ausbleibt, können Anwendungen wie App-Store, iCloud, E-Mail und Browsing laut Apple ausfallen. Diese Programme basieren nämlich auf der korrekten Gerätezeit.

    Grund dafür sei ein Rollover-Problem bei der GPS-Zeit, das sich seit dem 6. April 2019 auch auf GPS-fähige Produkte anderer Hersteller auswirke. Bei dem Rollover wurden die Uhren der GPS-Satelliten zurückgesetzt.

    Wer die Aktualisierung bis zum 3. November nicht geschafft hat, dem rät Apple, zuerst ein Backup der Daten durchzuführen. Um reibungslos weiter zu funktionieren, müssen die Geräte bis auf die neusten iOS-Versionen 10.3.4 und 9.3.6 aktualisiert werden.

    Betroffen sind demnach folgende Geräte: iPhone 5 (iOS 10.3.4), iPad (4. Generation, Wi-Fi + Cellular, iOS 10.3.4), iPhone 4s (iOS 9.3.6), iPad mini (1. Generation, Wi-Fi + Cellular, iOS 9.3.6), iPad 2 (Wi-Fi + Cellular, iOS 9.3.6), iPad (3. Generation, Wi-Fi + Cellular, iOS 9.3.6).

    leo/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Update, Probleme, Apple, iPhone, iPad