09:06 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Der Prototyp des  vom russischen Konzern Kalaschnikows entwickelten Elektromotorrades

    Neuentwicklung von Kalaschnikow-Konzern: Elektromotorrad vorgestellt – Fotos

    © Foto : Pressedienst des Konzerns "Rostech"
    Technik
    Zum Kurzlink
    4525321
    Abonnieren

    Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow hat nun ein Elektromotorrad entwickelt. Die Muttergesellschaft, der Technologiekonzern Rostec, hat Fotos von dem neuentwickelten Fahrzeug veröffentlicht und dessen Fähigkeiten verraten.

    „Der Prototyp des Elektromotorrads Café Racer hat eine Fahrtweite von bis zu 100 Kilometern“, hieß es aus dem Pressedienst des Konzerns. Das Fahrzeug sei mit einem bürstenlosen Motor mit Flüssigkeitskühlung und einer Maximalleistung von 50 Kilowatt (fast 68 Pferdestärken) ausgestattet. Seine Geschwindigkeit betrage 100 Stundenkilometer.

    Der Prototyp des vom russischen Konzern Kalaschnikows entwickelten Elektromotorrades
    © Foto : Der Pressedienst des Technologiekonzern "Rostec"
    Der Prototyp des vom russischen Konzern Kalaschnikows entwickelten Elektromotorrades

    Wann das Motorrad zum Verkauf gelangen soll, wurde nicht bekannt gegeben.

    Laut dem Exekutivdirektor von Rostec, Oleg Jewtuschenko, soll das Fahrzeug bei einem Forum für Berufsberatung von Schülern präsentiert werden, das in Jaroslawl zwischen 23. und 26. November stattfinden soll. Der Konzern Rostec soll bei diesem Ausbildungsforum mehrere Gruppen betreuen.

    asch/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Ukrainischer Präsident: Gastransit-Frage „entblockt“
    Geschichtsfälschung verurteilt: Gemeinsame Erklärung beim OSZE-Ministerrat zum Zweiten Weltkrieg
    Tags:
    Rostec, Motorrad, Kalaschnikow