11:29 11 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    135298
    Abonnieren

    Nach einem vorläufigen Flugverbot für Jagdflugzeuge MiG-29 sowjetischer Produktion haben die polnischen Fliegerkräfte die Maschinen wieder in Dienst gestellt. Das teilte der Kommandostab der Luftwaffe in Warschau am Montag mit.

    „Nach einer Analyse von Empfehlungen hatte der Luftwaffenchef beschlossen, den Betrieb der MiG-29-Kampfjets zu genehmigen“, hieß es in der Mitteilung.

    Die Flüge waren am 4. März 2019 nach dem Absturz einer MiG-29 eingestellt worden. Damals konnte sich der Pilot retten. Bei dem vorangegangenen Unglück mit einer Maschine gleichen Typs im Herbst 2018 kam der Pilot ums Leben.

    Flugzeugpark der polnischen Luftwaffe

    Offiziellen Angaben zufolge verfügen die polnischen Fliegerkräfte über 30 MiG-29-Jets sowjetischer Produktion, 48 US-amerikanische F-16 und 32 sowjetische Su-22-Jets.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    „Srebrenica darf sich niemals wiederholen“: Maas erinnert an Opfer des Massakers vor 25 Jahren
    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Tags:
    Genehmigung, Flüge, MiG-29, Luftwaffe, Polen