06:19 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Tu-160 auf dem Tupolew-Werk in Kasan (Archivbild)

    Erste modernisierte Tu-160M: Tests von „Weißem Schwan“ beginnen

    © Sputnik / Sergej Mamontow
    Technik
    Zum Kurzlink
    182125
    Abonnieren

    Die gründliche Modernisierung des ersten strategischen Bomber-Raketenträgers Tu-160M ist abgeschlossen. Dies teilte eine Quelle von Sputnik in der russischen Rüstungsindustrie mit. Nun soll die Maschine auf einer Prüfstelle auf dem Boden sowie in der Luft getestet werden.

    Demnach wurde das erste modernisierte Flugzeug von diesem Typ am Donnerstag von dem Fertigungswerk an die Prüfstelle des Flugzeugwerkes in Kasan für Bodenerprobungen und Flugtests übergeben.

    Tu-160 entkommt zwei F-35A

    Vor rund drei Wochen hatte das Chinesische Portal „Sina“ berichtet, ein russischer Überschallbomber Tu-160 habe zwei amerikanischen F-35A-Kampfflugzeugen im internationalen Luftraum über dem Japanischen Meer entkommen können, nachdem die amerikanischen Kampfjets begonnen hätten, ihn zu begleiten.

    Anfang Oktober hatte das US-Magazin „National Interest“ die Tu-160 unter den vier gefährlichsten russischen Bombern angeführt.

    Modernisierung des „Weißen Schwans“

    Das russische Militär hatte seine Absicht bekannt gegeben, alle 16 im Dienst stehenden Tu-160-Maschinen zu modernisieren. Rein äußerlich soll das Flugzeug nicht geändert werden, seine Kampfähigkeiten sollten jedoch wesentlich gesteigert werden, hieß es. Dies gelte nicht nur für den Ausbau des Rüstungsspektrums, sondern auch für die um 1000 Kilometer vergrößerte Flugreichweite, die von den neuentwickelten Triebwerken NK-32 gefördert werden soll.

    Die Tupolew Tu-160 (Nato-Codename: Blackjack) ist ein schwerer strategischer Schwenkflügel-Überschall-Bomber aus sowjetischer Produktion mit interkontinentaler Reichweite. Die Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt und wird inoffiziell auch als Weißer Schwan bezeichnet.

    2016 war beschlossen worden, die Produktion einer Modifikation der Tu-160 aufzunehmen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau soll der modernisierte Bomber 2023 in Serie gehen. Insgesamt plante das russische Militär, mindestens 50 Maschinen dieser Art zu erwerben.

    asch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Angriff auf Normandie-Befriedung und eigenes LNG: Deutsche Wirtschaft rechnet mit US-Sanktionen ab
    „Mittelpunkt wird Deutschland sein“: USA planen größtes Manöver seit Kaltem Krieg – US-General
    Tags:
    Raketenträger, Bomber, Flugzeug, Kasan, Russland, Russland, "Weißer Schwan", Flugtests, Tests, Modernisierung, Überschall-Bomber Tu-160, Überschall-Bomber Tu-160M, Tu-160