18:48 25 Januar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1322214
    Abonnieren

    Die Erfahrungen, die die russischen Streitkräfte in Syrien machen, sind laut dem russischen Generalstabschef für die Weiterentwicklung der russischen Wehrtechnik sehr wertvoll. Die Praxistests des Kampfjets Su-57 gehen weiter.

    Erneut ist die Su-57 in Syrien getestet worden, sagte der russische Generalstabschef und Vize-Verteidigungsminister Valeri Gerassimow bei einer Arbeitssitzung:

    „Im Verlauf der Erprobung sind alle eingeplanten Aufgaben erfolgreich ausgeführt worden.“

    Die Einsatzerfahrung, die die russischen Streitkräfte in Syrien gewonnen haben, hat laut Gerassimow „einen neuen Impuls für die Optimierung der Systeme zur Einwirkung auf den Gegner“ gegeben.

    Im Februar 2018 hatte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu vor Journalisten erklärt, zwei Jagdflugzeuge Su-57 hätten ein zweitägiges Testprogramm in Syrien absolviert. Vier Su-57 seien in Syrien getestet worden, hieß es dann im Sommer desselben Jahres vom luftfahrttechnischen Expertenrat der russischen Duma.

    Ende 2018 schließlich veröffentlichte das russische Verteidigungsministerium ein Video vom Flug zweier Kampfjets Su-57: Die Maschinen starteten und landeten auf der Luftwaffenbasis Hmeimim in der westsyrischen Provinz Latakia. Dazu hieß es, die Kampfjets der 5. Generation hätten über zehn Einsätze zur Bekämpfung von Terrorzielen ausgeführt.

    Laut Fachleuten haben es die Kampfeinsätze ermöglicht, besser denn je das Flugverhalten und die Systeme der Su-57 wie auch die Einsatztauglichkeit dieser Maschine unter den hohen Temperaturen des Wüstenklimas zu prüfen.

    Dem vom Verteidigungsministerium veröffentlichten Video zufolge setzten die russischen Su-57 bei den Einsätzen auf Waffen, die in internen Waffenschächten untergebracht waren (analog zur amerikanischen F-22). Dies verringert die Radarsignatur des gesamten Flugzeugs.

    Die Su-57 (als Prototyp: PAK FA) ist ein russisches Jagdflugzeug der 5. Generation. Der Erstflug erfolgte 2010. Das russische Verteidigungsministerium hat 76 Exemplare dieser Maschine bestellt. Noch bis Ende dieses Jahres soll das erste Serienflugzeug an die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte ausgeliefert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Warum „durch und durch pro-jüdische“ AfD in Israel-Frage den Vogel abschießt – Experte klärt auf
    Tags:
    Syrien, Valeri Gerassimow, Russland, Su-57