18:10 26 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    179120
    Abonnieren

    Die Meldungen zu Boeing reißen nicht ab. Nun sollen bei bestimmten Landeanflügen die Anzeigen der Hauptbildschirme im Cockpit einfach verschwinden – und zwar nicht beim Problemflieger „737 Max“, sondern bei der gesamten Reihe „737 NG“. Konkret geht es um sieben Flughäfen, die in Westrichtung angeflogen werden, teilt die US-Luftfahrtbehörde mit.

    Alle sechs Hauptbildschirme sollen bei Boeing-Flugzeugen aus der 737-NG-Reihe durch einen Softwarefehler ausfallen – wenn diese Flugzeuge eine Reihe sieben Flughäfen in Westrichtung anfliegen. Bei den Flughäfen handelt es sich um fünf US-Flughäfen sowie einen Flughafen in Kolumbien und einen in Guyana.

    Diesen sehr speziellen Fehler hat die US-Luftfahrtbehörde (FAA) in einer Flugtauglichkeitsrichtlinie vom 27. Dezember 2019 festgehalten. Er betrifft Flugzeuge 737-600, -700, -700C, -800, -900 and -900ER aus der Reihe „Next Generation“ (NG), die für ihre Bildschirme die Software „CDS BP 15“ einsetzen in Verbindung mit der „Flight Manager Computer“-Software der Version U12 oder aktueller. Der Fehler taucht allerdings nur auf, wenn Flugzeuge in Westrichtung laden, wenn die Maschinen dieselben Flughäfen aus der umgekehrten Richtung ansteuern, gibt es keinen Ausfall der Bildschirme.

    Die FAA-Richtlinie beruft sich auf drei dokumentierte Vorfälle bei Landeanflügen auf den Flughafen Barrow im US-Bundestaat Alaska im Jahr 2019.

    vr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Kein Schritt zurück“: Erdogan bereit zur Verdrängung syrischer Armee aus Idlib
    Epidemiologe zu Corona: „70 Prozent der Menschen könnten sich innerhalb eines Jahres infizieren.“
    Hillary Clinton über Merkel: „Sie hat sich einen sehr langen Urlaub verdient“
    Tags:
    Boeing 737 Max, Boeing