13:20 05 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    11558
    Abonnieren

    Im Rahmen der Qadir-2020-Übung hat die Al Quwwat Al Jawwiya Il Misriya (ägyptische Luftwaffe) mit ihren MIG-29M/M2-Flugzeugen eine „Machtdemonstration“ durchgeführt: 16 Kampfjets haben einen so genannten „Elephant Walk“ inszeniert, berichtet „The Aviationist“.

    In den Luftwaffenstützpunkten auf der ganzen Welt werden regelmäßig Übungen zum „Elephant Walk“ durchgeführt, um die Fähigkeit der Fliegereinheiten zu testen, große Formationen von Flugzeugen kurzfristig zu starten. Während dieser Übungen rollen Kampfflugzeuge in enger Formation wie bei einem Start mit einem Mindestintervall auf der Piste. Die Flugzeug können je nach Zweck des Trainings entweder starten oder zu ihren Parkplätzen zurückkehren.

    MiG-29 ist ein Mehrzweckkampfflugzeug der vierten Generation, das in der UdSSR entwickelt wurde. Ägypten unterzeichnete 2015 einen Vertrag mit Russlands Rosoboronexport über 46 MiG-29M / M2-Jäger, deren Auslieferung 2017 begann: Die ägyptische Variante wird als MiG-29M für den Einsitzer und MiG-29M2 für den Zweisitzer bezeichnet.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA: Rocket Lab meldet Fehlstart einer Electron-Rakete mit sieben Satelliten
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Tags:
    Kampfjet, Machtdemonstration, MiG-29, Luftwaffe, Ägypten