11:25 11 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    43851
    Abonnieren

    34 Kommunikationssatelliten der britischen Firma OneWeb sind mit einer russischen Trägerrakete Sojus-2.1b erfolgreich in eine Erdumlaufbahn befördert worden, teilte der Raumfahrtkonzern Roskosmos am Freitag mit.

    „Die erfolgreiche Trennung aller 34 OneWeb-Kommunikationssatelliten von dem Trägerraketen-Booster ‚Fregat‘ ist bestätigt! Sie wurden auf ihre Zielumlaufbahnen gebracht“, hieß es in einem Twitter-Posting des Unternehmens heute früh.

    ​Die Sojus-Rakete startete um 00.42 Uhr Ortszeit am Freitag (22:42 Uhr Donnerstag MEZ) von der 31. Plattform des Weltraumbahnhofs Baikonur. Um 00.52 Uhr Moskauer Zeit trennte sich der Booster „Fregat“, der die Satelliten beförderte, auf einer suborbitalen Flugbahn von der dritten Raketenstufe. Die Satelliten trennten sich daraufhin in Gruppen von zwei bzw. vier Geräten von dem Booster.

    Das war Russlands erster Weltraumstart in diesem Jahr. Das Land plant, 2020 mehr als 40 weitere Raketen von den Startplätzen Baikonur, Wostotschnij, Plessezk und Kourou zu starten.

    OneWeb-Projekt

    Im Juni 2015 hatten Arianespace (Frankreich) und OneWeb (Großbritannien) einen Vertrag mit der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos über den Start von insgesamt 672 Satelliten mit 21 Sojus-Raketen geschlossen. Neun Starts sind vom Kosmodrom Baikonur aus geplant, sechs von Wostotschnij und sechs von Kourou (einer wurde bereits im Februar 2019 durchgeführt).

    OneWeb sieht die Schaffung eines Satellitennetzes vor, die Nutzern auf der ganzen Welt dank der vollständigen Abdeckung der Erdoberfläche einen Breitband-Internetzugang bieten würde.

    msch/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    „Srebrenica darf sich niemals wiederholen“: Maas erinnert an Opfer des Massakers vor 25 Jahren
    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Tags:
    USA, Satelliten, Baikonur, Roskosmos, Sojus, OneWeb