15:42 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Technik

    US-Helikopter zerstören S-400-System: „Wer soll das glauben?“

    Technik
    Zum Kurzlink
    4251475
    Abonnieren

    Ein Kampfhubschrauber fliegt zwischen Berghängen, geht in den Tiefflug über, erfasst ein Raketensystem, das dem russischen S-400 ähnlich sieht, und setzt darauf Lenkwaffen an – Einschlag. Dies ist zu sehen in einem Computervideo im offiziellen YouTube-Kanal des Helikopterkonzerns Bell Flight. Ein Experte kommentiert im Sputnik-Gespräch.

    Zwei Kampfhubschrauber Bell 360 Invictus zerstören im computersimulierten Video eine mobile Radarstation und zwei Raketenwerfer von der Art des russischen Flugabwehrsystems S-400. Das Video ist im offiziellen YouTube-Kanal des amerikanischen Hubschrauberherstellers Bell Flight veröffentlicht worden.

    Wenn US-Konzerne Eigenlobkampagnen fahren, sind russische Waffensysteme immer häufiger im Bild – so kommentiert Sicherheitsexperte Alexander Schilin, Oberst a. D., das Bell-Video: „Das betrifft vor allem russische Waffensysteme, die selbst von Nato-Ländern gerne gekauft werden.“

    „Die amerikanische Armee ist eine Luftkriegsarmee. Deshalb wollen die USA verhindern, dass Länder russische Luftverteidigungssysteme kaufen, denn die sind nicht zu überwinden“, so der Analyst. „Wenn die USA das nicht verhindern können, dann werfen sie mit Dreck: Zeigen Videos, wie amerikanische Hubschrauber russische Flugabwehrsysteme vernichten. Ich weiß nur nicht, wer das glauben soll.“

    Länder, die Rüstungssysteme in Russland kaufen wollen, setzen keine Laien in die Beschaffungsämter, so der Sicherheitsexperte: „Da arbeiten genauestens informierte Profis. Sie suchen die beste Technik aus.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Frankreich und die Türkei: zwischen aktueller Kollision und einstiger Allianz
    Frau fährt mit Auto in Berliner Café – sechs Verletzte
    Covid-19: Der Moment, an dem die Überwachung aller durch die Regierung begann?
    Tags:
    S-400