15:41 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    623913
    Abonnieren

    Der leitende Konstrukteur des russischen Rüstungskonzerns „Almas-Antej“, Pawel Sosinow, hat in einem Interview über die Möglichkeiten des neuen S-500-Raketenabwehrsystems „Prometheus“ gesprochen. So soll der Komplex in der Lage sein, Objekte in Hunderten Kilometern Entfernung über der Erdoberfläche abzufangen.

    „Das Abfangen in den oberen Schichten der Atmosphäre ist möglich. Das sind Hunderte Kilometer über der Erdoberfläche. (…)  Dieses System erfüllt in der Luft-und Raketenabwehr eine ganze Reihe von Aufgaben. Zum jetzigen Zeitpunkt optimieren wir die Elemente des Systems und sparen dabei effizient Mittel ein, die uns für die Durchführung der Versuche bereitgestellt wurden“, sagte Sosinow.

    Laut dem Chefkonstrukteur gibt es momentan in der Welt kein vergleichbares Abwehrsystem. Zudem wolle man vorgreifen und den Komplex auch gegen Bedrohungen wappnen, die in den nächsten zehn Jahren entwickelt werden könnten.

    „Wir haben versucht, auf dem Gebiet der Luft- und Weltraumwaffen eine Prognose für die nächsten 25 Jahre zu treffen. Wir vermuten, dass sie hinsichtlich der Kapazitäten, die der potenzielle Feind in dieser Zeit erreichen kann, sehr genau zutrifft. Dementsprechend muss unser System in der Lage sein, Mittel zu bekämpfen, die es bisher nicht gibt, die aber in fünf, sieben oder auch zehn Jahren auftauchen könnten“, fügte Sosinow hinzu.

    S-500 „Prometheus“

    Anfang Februar teilte der russische Vize-Verteidigungsminister Alexej Kriworutschko mit, dass die neuesten Raketen für das russische Raketenabwehrsystem S-500 „Prometheus“ bereits im Jahr 2019 erfolgreich getestet worden seien. Daher könne der Komplex noch in diesem Jahr an die russische Armee geliefert werden.

    Das neueste russische Raketenabwehrsystem S-500 „Prometheus“ wird vom Rüstungskonzern „Almas-Antei“ gebaut. Eine alternative Bezeichnung lautet 55R6M „Triumfator-M“. Die Raketen werden in eigens dafür eingerichteten Werken in Kirow und Nischni Nowgorod (im  Föderationsbezirk Wolga) hergestellt.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Frau fährt mit Auto in Berliner Café – sechs Verletzte
    Frankreich und die Türkei: zwischen aktueller Kollision und einstiger Allianz
    Covid-19: Der Moment, an dem die Überwachung aller durch die Regierung begann?
    Tags:
    Rüstung, Almas-Antei, Russland, Luftabwehr-Raketensystem S-500