02:46 20 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1323310
    Abonnieren

    Neue Kanone, neue Elektronik, bewährter Antrieb, erprobte Panzerung – das ist der russische Kampfpanzer T-90M: Ein Mix aus verlässlich und innovativ. Der modernisierte Panzer sei eine Generation weiter als seine Basisversion, schreibt das „Military Watch Magazine“.

    Sein Beiname ist „Proryw-3“, Durchbruch oder Durchstoß – kurzum: der „Brecher“. Durch die Modernisierung eines bewährten Panzers erhält Russland ein nahezu neues Kampfgefährt, schreibt das „Military Watch Magazine“.

    Die Upgrade-Version T-90M ist nur einen Schritt hinter dem T-14 zurück, so das Fachmagazin, aber eben eine Generation weiter als die Erstausführung des fast schon Klassikers T-90.

    Der „Brecher“ fällt vor allem durch den neuen Geschützturm auf. Dieser stammt vom „Armata“ und multipliziert die Schlagkraft des T-90M. Gesteuert durch das Feuerleitsystem „Kalina“, ermöglicht das neue Geschütz den Einsatz eines breiten Munitionsspektrums.

    Vom „Armata“ stammen auch die Führungs- und Kommunikationssysteme. Damit ist die Besatzung bestens informiert über das Lagegeschehen. Ein aktives Schutzsystem und ein Reaktivpanzerungsset zählen zu weiteren Verbesserungen am T-90M.

    T-90 MS („Proryw-3“) beim Manöver Zapad-2017
    T-90 MS („Proryw-3“) beim Manöver Zapad-2017

    Der Upgrade-Panzer soll im Betrieb kostengünstiger sein und zudem dazu beitragen, dass die Produktionskosten des T-14 „Armata“ sinken. Denn: Mehrere hundert T-90-Panzer sollen auf den neuen Stand aufgerüstet werden, neue Panzer werden nach dem neuesten Standard gebaut. Das heißt, die Waffenanlage und die Elektronik, die vom T-14 stammen, werden durch die Massenfertigung günstiger.

    Unklar ist bisher, ob der T-90M auch für den Export bereitsteht. Kaufinteressenten gäbe es für die neueste Technik sicherlich genug, schreibt das „Military Watch Magazine“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Syrischer Luftschutz wehrt Attacke in Latakia ab
    USA unterstützten Vorgehen von Ankara in Syrien
    Tags:
    T-90MS, Panzer T-14 Armata