17:25 08 April 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    623014
    Abonnieren

    Russland und Indien arbeiten gemeinsam an einem neuen Flugkörper für den Luftkampf: Das russisch-indische Joint-Venture BrahMos Aerospace soll eine Rakete zur Bekämpfung von Frühwarn- und Aufklärungsflugzeugen (AWACS) entwickeln. Das „Military Watch Magazine“ (MWM) berichtet.

    Interesse an Flugkörpern, die auch AWACS-Flugzeuge bekämpfen können, hat Indien schon lange, schreibt das Fachmagazin. Deshalb hat das Land seine Kampfjets Su-30MKI mit russischen Raketen K-100 bestückt – mit einer Waffe, die technologisch aus den Neunzigern stammt.

    Seitdem hat sich bei der Raketentechnologie bekanntlich viel getan. Die russische R-37M beispielsweise wirkt auf bis zu 400 Kilometer Entfernung und fliegt mit sechsfacher Schallgeschwindigkeit ins Ziel. Sie ist also schneller als die K-100 – und dabei wendiger. Zudem verfügt die R-37M über verbesserte Elektronik und Systeme zur elektronischen Kampfführung, schreibt „MWM“.

    Dass die Technologien der R-37M bei der Entwicklung der neuen russisch-indischen Waffe zur Anwendung kommen, ist anzunehmen, so das Fachmagazin. Mehr noch: Die neue Luft-Luft-Rakete profitiert künftig von einem Upgrade an den indischen Kampfjets Su-30MKI. Diese sollen mit dem AESA-Radar Irbis-E nachgerüstet werden.

    Hinzu kommt laut „MWM“ die Aussicht auf den Export der russischen Kampfflugzeuge Su-57 und MiG-35 nach Indien. Diese Waffensysteme könnten dann auch als Träger für den neuen Flugkörper dienen. Unklar ist nur, so das Magazin, wie groß dieser sein wird. Der Waffenschacht der Su-57 erfordert jedenfalls eine relativ kompakte Rakete.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    BILD hetzt mal wieder – Heute: „Kreml-Propagandisten schüren Corona-Aufruhr”
    Weltärztevorstand Montgomery rechnet mit „kontrollierter Durchseuchung“ bei Corona ab – Exklusiv
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Tags:
    AWACS-Flugzeug, Russland, Indien, Su-30