07:58 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    63423
    Abonnieren

    Das US-Transportraumschiff Dragon des Unternehmens SpaceX hat an der Internationalen Raumstation (ISS) angedockt. Das erfolgreiche Manöver wurde live von der US-Weltraumbehörde Nasa übertragen.

    In der Nacht zum Samstag war eine Falcon-9-Trägerrakete mit dem Raumschiff vom Cape Canaveral gestartet. Die Dragon traf am Montag an der Raumstation ein. Die Ankopplung an der ISS wurde in der Anfangsphase von Nasa-Astronautin Jessica Meir gesteuert, die zum Einfangen des Raumgeräts den Manipulator Canadarm2 einsetzte. Die Steuerung wurde dann von der Nasa übernommen.

    Wie die US-Weltraumbehörde mitteilte, handelt es sich bereits um die 12. Dragon-Mission zur ISS, die im ersten Vertrag zwischen der Nasa und dem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX vorgesehen ist. Das ist gleichzeitig der letzte Flug einer Dragon-Raumkapsel der ersten Generation. Geplant ist, dass die Dragon2 die nächste Frachtmission übernimmt.

    Das Raumschiff hat Verbrauchsgüter des täglichen Bedarfs und Materialien für wissenschaftliche Experimente zur ISS gebracht. Die Dragon soll rund einen Monat an der ISS angedockt bleiben und dann wieder beladen auf die Erde zurückkehren.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Neue Corona-Regeln in Deutschland: Verschärfte Dezember-Beschlüsse in Kraft getreten
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Tags:
    SpaceX, NASA, USA