09:39 21 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1963
    Abonnieren

    Das Flugzeugwerk Progress in Arsenjew in der russischen Fernost-Region Primorje hat mit der Produktion der neusten Zivilhubschrauber Ka-62 begonnen. Eine erste Partie von sechs Maschinen wird gefertigt, wie die regionale Regierung am Dienstag mitteilte.

    Die Ka-62, die zivile Variante des Militärhubschraubers Ka-60, hatte 2016 ihren Jungfernflug absolviert. Eine Maschine aus der Produktion des Progress-Werkes nahm im August vergangenen Jahres auf der Moskauer Luftfahrtmesse Maks 2019 erstmals an einer Luftschau teil.

    „Der Bau einer Versuchspartie aus sechs Ka-62-Hubschraubern hat im Werk begonnen“, teilte Progress-Chef Juri Denissenko mit. Zwei Maschinen sollen 2021 der Region zur Verfügung gestellt werden.

    Laut Primorje-Gouverneur Oleg Koschemjako sollen die beiden ersten Ka-62 in der Region bleiben und für den Personenverkehr sowie beim Forstschutz eingesetzt werden.

    Bei einer maximalen Startmasse von 6,5 Tonnen kann eine Ka-62 bis zu 15 Passagiere sowie Innen- und Außenlasten bis zu 600 Kilometer weit transportieren. Der massive Einsatz von Verbundfaserstoffen (rund 60 Prozent der Gesamtmasse) sorgt für höhere Manövrierfähigkeit und geringeren Spritverbrauch.

    Im September wurde bekannt, dass die Ka-62 in Serienfertigung nicht wie zunächst geplant mit französischen, sondern mit russischen Antrieben bestückt werden sollen.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Darum musste Russland Hyperschallwaffen entwickeln
    „Gigantischer Roboter“ in Area 51? Seltsame Sichtung auf Google Earth gemeldet – Video
    Moskau wirft Washington Wunschdenken in Bezug auf antiiranische Sanktionen vor
    „Ich positioniere mich nicht als künftige Präsidentin Weißrusslands“– Tichanowskaja
    Tags:
    Bau, Hubschrauber, Werk, Ka-62, Primorje, Russland