06:27 05 Juni 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1025
    Abonnieren

    Das Moskauer Luftfahrt-Forschungsinstitut ZIAM bereitet sich auf den Test des ersten russischen Elektrotriebwerks vor, das als Teil eines Hybridantriebs erprobt werden soll. Das neuartige Triebwerk solle 2022 an Bord einer Jakowlew Jak-40 getestet werden, erfuhr Sputnik aus dem ZIAM.

    Für den Test soll eines der drei Hecktriebwerke der Jak-40 durch ein Turbowellentriebwerk mit Stromerzeuger ersetzt werden.

    An der Flugzeugnase soll dabei ein Elektrotriebwerk installiert werden, in dem Hochtemperatursupraleiter in Verbindung mit einem kryogenen System benutzt werden.

    Das Triebwerk sei vom Unternehmen Superox im Auftrag des Fonds für zukunftsorientierte Forschung (FPI) gebaut worden, hieß es. Die Konstruktion mit Supraleitern sorge für eine höhere Leistung der Elektrokomponente.

    Im Auftrag des Industrieministeriums führt ZIAM Forschungen zu einem Hybridantrieb für zukünftige Verkehrsflugzeuge durch.

    leo/sb

    Zum Thema:

    Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen
    Die „heilige Angela“? Oskar Lafontaine platzt bei „Jubelarien“ für Bundeskanzlerin der Kragen
    Eklat bei „Maischberger“: Dürfen Weiße über Rassismus diskutieren?
    Tags:
    Test, Jak-40, Elektroantrieb, Russland