22:14 19 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    5327154
    Abonnieren

    Der Befehlshaber der Weltraumtruppen der USA, General John Raymond, hat den ersten iranischen Militärsatelliten „Nour-1“ als nutzlos für die Aufklärung eingeschätzt.

    Der Iran hatte am vergangenen Mittwoch mit Hilfe einer Qassed-Trägerrakete seinen ersten Militärsatelliten, „Nour“, auf eine 425 Kilometer hohe Umlaufbahn gebracht. Dies bestätigte die 18. Staffel für Weltraumüberwachung der US-Luftstreitkräfte.

    Wie Raymond auf seiner Twitterseite schrieb, überwacht das Weltraumkommando der US-Luftstreitkräfte seit dem iranischen Raketenstart zwei Objekte. Die Abmessungen des Satelliten sollen 10 x 10 x 30 Zentimeter betragen.

    Den Worten des US-Generals zufolge habe der Iran mitgeteilt, dass der Satellit Aufnahmen der Erdoberfläche machen könne. „Das ist faktisch eine rollende Webkamera im Weltraum, die kaum für Aufklärungszwecke genutzt werden kann“, so Raymond. Er fügte seiner Mitteilung den sarkastischen Hashtag „spaceishard“ (der Weltraum ist hart) hinzu.

    ​Die auf dem Luftwaffenstützpunkt Vandenberg (Kalifornien) stationierte 18. Staffel für Weltraumüberwachung der US-Luftstreitkräfte ist auf Ortung, Überwachung und Identifizierung aller künstlichen Objekte im erdnahen Weltraum spezialisiert.

    Der Iran hat seit dem Jahr 2009 fünf Satelliten, vier davon mit Hilfe von Saphir-Raketen, erfolgreich gestartet.

    Zuvor hatte der russische Funkamateur Dmitri Paschkow gegenüber RIA Novosti gesagt, „Nour-1“ sende ein instabiles Signal. Dies bedeute, dass sich der Satellit um die eigene Achse drehe und nicht eingesetzt werden könne, bis er stabilisiert werde.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Unbekannte schicken Trump Paket mit Rizin – CNN
    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Tags:
    Twitter, US-Luftstreitkräfte, John Raymond, USA, Iran