15:03 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    4552
    Abonnieren

    Der US-Konzern Apple will die Face-ID-Funktion bei ihren Smartphones verbessern, da Schutzmaskenträger in der Coronazeit Schwierigkeiten haben, ihre Gadgets ohne Pin oder Fingerabdruck zu entsperren. Dies berichtet der TV-Sender CNN. 

    Demnach wird eine neue Betaversion von iOS 13.5 es einfacher machen, die Face-ID-Funktion zu überspringen, wenn ein Nutzer eine Schutzmaske trägt. Die Gesichtserkennung mit Maske bleibt zwar weiter unmöglich. Doch Apples Betriebssystem erkennt nun, wenn der Nutzer eine solche trägt, und schlägt sofort vor, den Entsperrcode einzugeben, hieß es. 

    Mit der Face-ID-Funktion können die Gadgets schnell entsperrt und Einkäufe im iTunes Store, App Store und iBooks Store getätigt werden.

    pd/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Tags:
    CNN, Coronavirus, Atemschutzmasken, Mundschutzmasken, Schutzmaske, Gesichtserkennung, Apple