16:30 12 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    3316172
    Abonnieren

    Der US-Flugzeugbauer Boeing hat einen Prototyp der ersten KI (künstliche Intelligenz)-gesteuerten Kampfdrohne für die Royal Australian Air Force (RAAF) vorgestellt. Dies geht aus einer auf der Webseite der australischen Sparte des Unternehmens am Dienstag veröffentlichten Mitteilung hervor.

    „Eine von Boeing angeführte australische Industriegruppe hat das erste unbemannte Luftfahrzeug 'Loyal Wingman' für die australische Royal Air Force vorgestellt, was ein historisches Ereignis für das Unternehmen und die Gemeinschaft ist“, heißt es in der Mitteilung.

    Das Flugzeug, das die KI einsetze, um die Fähigkeiten bemannter und unbemannter Plattformen erweitern zu können, sei das erste, das seit mehr als 50 Jahren in Australien entwickelt, konstruiert und hergestellt worden sei, stellt das Unternehmen fest. Es seien insgesamt drei solcher Prototypen geplant.

    Im Jahr 2019 hatte das australische Verteidigungsministerium angekündigt, rund 40 Milliarden Dollar (knapp 24 Millionen Euro) in ein gemeisames Projekt mit dem US-amerikanischen Unternehmen Boeing zur Entwicklung einer unbemannten Kampfdrohne zu investieren. Die Drohne werde in der Lage sein, „künstliche Intelligenz zu verwenden, um selbständig fliegen oder bemannte Flugzeuge unterstützen zu können, während ein sicherer Abstand zwischen anderen Flugzeugen eingehalten wird“, hieß es damals.

    „Loyal Wingman“

    Das Fluggerät ist 11,6 Meter lang und hat eine Reichweite von 3704 Kilometern. Es ist Australiens erstes im Inland entwickeltes Kampfflugzeug seit dem Zweiten Weltkrieg und Boeings größte Investition in unbemannte Systeme außerhalb der Vereinigten Staaten.

    pd/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    „Spottschlecht“: Kreml äußert sich zu Beziehungen zu USA
    Streit um Hagia Sophia: Griechenlands Außenminister spricht von „globalem“ Problem
    Tags:
    Australien, Drohne, Boeing