17:10 24 November 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 463
    Abonnieren

    China hat am Mittwoch drei Satelliten mit der Trägerrakete Changzhen-2D (CZ-2D) erfolgreich in eine Erdumlaufbahn gebracht. Dies teilte der Hauptauftragnehmer für das chinesische Weltraumprogramm China Space Science and Technology Corporation (CASC) in einer Erklärung mit.

    Der Start erfolgte am Mittwoch um 15.19 Uhr Ortszeit (08.19 Uhr MESZ) vom Kosmodrom Jiuquan in der Provinz Gansu. Alle drei Satelliten, einschließlich des Erderkundungssatelliten Gaofen-9, traten erfolgreich in der vorbestimmten Umlaufbahn ein.

    Der von Dongfanghong Weixing (gehört zu CASC) entwickelte Satellit Gaofen-9 soll hauptsächlich bei der Oberflächenüberwachung, der Stadtplanung, der Bewertung landwirtschaftlicher Flächen und der Vorhersage von Naturkatastrophen eingesetzt werden.

    Gleichzeitig könne der Satellit Informationsunterstützung für die Umsetzung großer nationaler Projekte wie der Initiative „One Belt - One Way“ und die Modernisierung der nationalen Verteidigung geben.

    Der von dem Pekinger Unternehmen China Head Aerospace Technology entwickelte Satellit Hede-5 soll dagegen hauptsächlich in der Schifffahrt und Navigation eingesetzt werden.

    Und der dritte Satellit, Pisin-3A, den die Zhejiang-Universität entwickelt hat, soll im Orbit die Satellitentechnologien wie  Kontrolltransponder und elektronische Satellitensysteme erforschen.

    Für die Trägerrakete Changzheng war das bereits die 335 Mission.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Weltraum, Satelliten, China