14:18 04 August 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    35027
    Abonnieren

    Dieser Frachter ist einmalig – wirklich: Das letzte noch fahrende Schiff seiner Klasse und das einzige Schiff der ehemaligen UdSSR im Dienst der US-Marine. Es entstand einst für die sowjetische Handelsflotte. Das Magazin „Forbes“ berichtet.

    Der 15.000-Tonnen-Frachter für den strategischen Truppentransport der amerikanischen Streitkräfte hieß einst „Wladimir Wasslajew“. Heute fährt der Tender als USNS „Lance Cpl. Roy M. Wheat“ unter Stars and Stripes. Benannt wurde es nach einem Marineinfanteristen, der im Vietnamkrieg sich selbst geopfert hatte, um seine Kameraden vor einer Sprengfalle zu retten. Das US TRANSCOM, die Transporttruppe der US-Armee und Eigentümer des Schiffs, hat ein Foto des Schiffs bei Twitter veröffentlicht:

    ​Gebaut wurde der Frachter 1987 in der Werft Tschernomorskaja in der Hafenstadt Nikolajew als letztes von vier Containerschiffen der Klasse 1609. Nach sowjetischer Kategorie zählte die „Wladimir Wasslajew“ zur sog. Atlantik-Klasse: Sie konnte also auch bei stürmischer See längere Entfernungen zurücklegen.

    ​Das Schiff fuhr zunächst unter sowjetischer Flagge für die Schwarzmeer-Reederei – die größte Frachtreederei der damaligen Zeit, schreibt „Forbes“. Nach dem Zerfall der UdSSR stand das Containerschiff längere Zeit still, bis die US Navy es auf dem freien Schiffsmarkt erwarb. Nach einem Umbau wurde es 2003 schließlich dem Military Sealift Command (MSC) zugewiesen. Der Kaufpreis wird nicht genannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Polens Premier erklärt, warum Warschau Nord Stream 2 nicht toleriert
    „Kein Grund für Sanktionen“: Altmaier will Deeskalation um Nord Stream 2
    Schüsse bei versuchtem Banküberfall in Berlin – Polizei
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Tags:
    Vietnamkrieg, Schiff, Sowjetunion, USA