00:37 30 November 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    132207
    Abonnieren

    Russland hat zum ersten Mal weltweit eine Elektromotor-Anlage getestet, die auf der Grundlage von Technologien der Hochtemperatursupraleitung erstellt worden ist und vollständig von einem Akkumulator gespeist wird. Dies hat am Mittwoch der Pressedienst der Stiftung für fortgeschrittene Forschung gegenüber RIA Novosti mitgeteilt.

    „Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts der Stiftung für fortgeschrittene Forschung und des ZAO SuperOx wurden weltweit erstmals Labortests der Elemente eines luftfahrtbezogenen integrierten elektroenergetischen Systems auf der Grundlage einer einheitlichen hochtemperatursupraleitenden Plattform (WTSP) durchgeführt, die aus einem Akkumulator, einem WTSP-Kabel, einem WTSP-Strombegrenzungsgerät und einem WTSP-Elektromotor besteht“, hieß es in der Mitteilung.

    Während der Tests sei die Stromspeisung nur durch einen speziell entwickelten Hochleistungsakkumulator sichergestellt worden.

    Die Tests seien unter Bedingungen durchgeführt worden, bei denen der Start und die Landung, das Aufladen und Entladen des Akkus im Flug sowie im Notfallbetrieb simuliert worden seien, hieß es weiter.

    In Zukunft soll das System als Teil eines experimentellen Luftfahrt-Hybridantriebs eingesetzt werden. Dieser wird vom Baranow-Zentralinstitut für Luftfahrtmotoren in Moskau entwickelt. Die Tests eines solchen Antriebs als Teil von Flugzeugen sind für den Zeitraum zwischen 2020 und 2021 geplant.

    Das Projekt werde durchgeführt, um vollelektrische Flugzeuge und Hubschrauber herstellen zu können, die sich von bestehenden Flugzeugmodellen durch die fortgeschrittenen Betriebseigenschaften unterscheiden würden.

    Das gemeinsame Projekt der Stiftung für fortgeschrittene Forschung und des ZAO SuperOx wurde im Dezember 2016 gestartet.  Die verwendeten Technologien bieten eine Möglichkeit, vollelektrische Luftfahrzeuge wie Lufttaxi mit einem Senkrechtstart und einer Senkrechtlandung sowie elektrisch angetriebene Schiffe herzustellen. 

    Im Rahmen des Vorhabens wurden Muster von Elektromotoren mit einer Leistung von 50 Kilowatt und 500 Kilowatt entwickelt, um die Leistungsfähigkeit der Technologie zu  demonstrieren.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Verteidigungsminister zu AKKs „Position der Stärke“ – „Auftritt eines Grundschulmädchens“
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Tags:
    Motor, Projekt, Test, Russland