00:44 29 November 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    1327111
    Abonnieren

    Ein Universaltriebwerk, das ohne Flugwerkanpassung in Jagdflugzeugen installiert werden kann, wird im Konstruktionsbüro „Lulka“ der Motorenbauvereinigung Ufa (gehört zur Motorenbauvereinigung ODK der Staatskorporation Rostec) entwickelt. Das teilte der geschäftsführende Direktor des Betriebes, Jewgeni Semiwelitschenko, vor der Presse mit.

    „Wir stellen seit langem Triebwerke AL-31FP mit Schubvektorsteuerung her, dieser Triebwerktyp wird auch heute noch modernisiert. Was Al-41F-1S betrifft, so wird dieses Triebwerk selbstverständlich weiterentwickelt. Das Konstruktionsbüro ‚Lulka’ erhält jährlich 60 bis 80 Patente für seine Neuentwicklungen. Mehr noch, wir prüfen heute die Möglichkeit, ein Universaltriebwerk unter Nutzung von Bauteilen vorheriger Triebwerke zu schaffen, um bessere technische Daten zu bekommen“, so Semiwelitschenko.

    Seinen Worten zufolge geht es um ein Universaltriebwerk, das für die Kampfflugzeuge Su-27, Su-30 und Su-35 geeignet wäre, ohne dass das Flugwerk angepasst werden müsste.

    „Es gibt einen diesbezüglichen Auftrag des Verteidigungsministeriums, und wir arbeiten daran“, so der Geschäftsführende Direktor.

    Ersatz für französisches Triebwerk

    Er teilte ferner mit, dass die Motorenbauvereinigung in Ufa noch in diesem Jahr den ‚heißen Teil’ eines Versuchsmusters zum Triebwerk WK-650W bauen soll. Dieses werde das französische Triebwerk im leichten Hubschrauber Ka-226T ablösen.

    Wie der Chefkonstrukteur des Motorenbaukorporation ODK, Juri Schmotin, im September 2019 gesagt hatte, soll das russische Triebwerk WK-650W für den Hubschrauber Ka-226 in nächster Zeit gebaut werden. 

    Der leichte Mehrzweckhubschrauber Ka-226T mit einer Startmasse von bis zu 3,6 Tonnen kann eine Tonne Nutzlast tragen. Die Maschinen dieses Typs sind heute mit französischen Triebwerken Arrius 2G1 versehen.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Flugzeuge, Triebwerk, Verteidigungsministerium, Rostec, Frankreich, Russland