07:44 30 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    417721
    Abonnieren

    Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow hat nach eigenen Angaben erstmals eine Smartwaffe entwickelt. Die neuartige Flinte werde beim Armee-Forum gezeigt, das vom 23. bis 29. August im Patriot-Park bei Moskau stattfinde, teilte der Konzern im sozialen Netz VKontakte mit.

    „Die erste Smart-Flinte mit innovativem Design! Eine einmalige Entwicklung auf der Basis der zuverlässigen Glattlauf-Flinte MP-155, die mit diversen Gadgets synchronisiert werden kann“, wirbt Kalaschnikow.

    Futuristisches Design

    Die Flinte ist futuristisch gestylt sowie mit einem Kollimatorfernrohr und einem Bildschirm zum Synchronisieren mit mobilen Geräten versehen.

    Eine Smart- oder Signaturwaffe ist eine Schusswaffe, mit der ausschließlich durch eine autorisierte Person geschossen werden kann. Durch diese Sicherheitsfunktion kann eine missbräuchliche Verwendung durch Dritte vermieden werden.

    AK-19 von 5,56 mm Kaliber im Programm

    Zuvor hatte Kalaschnikow auch angekündigt, dass bei dem Armee-Forum 2020 eine Modifikation der gleichnamigen Maschinenpistole – AK-19 – mit einem Kaliber von 5,56 mm gezeigt werde.

    am/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Tags:
    Präsentation, Smartwaffe, Kalaschnikow, Russland