02:33 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    251278
    Abonnieren

    Das wiederverwendbare experimentelle Raumfahrzeug, das China am Freitag ins All gestartet hatte, ist nach zwei Tagen im Orbit wieder zur Erde zurückgekehrt. Nach Angaben der Agentur Xinhua landete die Raumfähre am Sonntag erfolgreich auf der vorgesehenen Landebahn.

    „Nach zwei Tagen Flug ist der Apparat am 6. September erfolgreich auf der vorgesehenen Landebahn gelandet“, meldet Xunhua. 

    „Der volle Erfolg dieses Experiments markiert einen wichtigen Durchbruch in Chinas Technologieforschung zu wiederverwendbaren Raumfahrzeugen“, hieß es. Die Technologie solle die friedliche Nutzung des Weltraums günstiger machen.

    Das experimentelle wiederverwendbare Raumfahrzeug war am Freitag mit einer Rakete vom Typ Changzheng-2F (Langer Marsch) vom Weltraumbahnhof Jiuquan zu Testzwecken ins All geschossen worden und sollte nach einer nicht näher genannten Zeit wieder auf der Erde landen.

    Nach Informationen der chinesischen Aerospace Science and Technology Corporation CASC sollte bei dem Flug die Technologie des wiederverwendbaren Raumschiffs erprobt werden. Das US-Militär bestätigte, dass das chinesische Raumfahrzeug in einem Orbit geortet worden sei.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Abzug russicher Friedenstruppen aus Transnistrien? Lawrow kommentiert Sandus Vorhaben
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Test, Flug, Raumschiff, Raumfahrzeug, Raumfähre, Raumfahrt, China