22:25 30 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2845232
    Abonnieren

    Ein Tesla ist immer für Überraschungen gut: Mal fällt die Stoßstange ab, mal die Lenksäule, mal hält die Radaufhängung nur einige Wochen. Über Holzklötze und Isolierband als Kühlerhalterung bei einem Tesla Y muss man sich also nicht wundern. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass nicht einmal die Trabi-Macher sich so etwas erlaubt hätten.

    Ob der TÜV in Brandenburg das so abnehmen würde? Oder was soll das bei einer 50.000-Euro-Limousine? Ein Tesla-Besitzer hat im Online-Forum des Tesla Motors Club Bilder davon veröffentlicht, was der Technologiekonzern aus den USA unter Qualität versteht: Statt an ordentlicher Halterung ist der Kühler eines Modell Y mit Holzklötzen und breitem Isolierband befestigt. Er habe nur die Abdeckung unter der Motorhaube abgenommen, um Verformungen der Kotflügel und der Scheinwerfer auszugleichen, sagt der Nutzer – und da habe er das gesehen.

    Das Holz soll offenbar den Druck des Befestigungsbügels auf den Kühler absorbieren, aber hätte es keine elegantere Lösung gegeben? Eine Kunststoffhalterung zum Beispiel. Dass Tesla die Kühler so befestigen kann, wie es sich für ein modernes Auto gehört, weiß man ja aus anderen Fotos im Netz.

    ​Aber vielleicht sind Tesla die hochwertigen Zulieferteile ausgegangen und es musste improvisiert werden, um die Produktion nicht aufzuhalten? Jedenfalls weisen andere Exemplare des Model Y ähnliche „Dorfschmiedlösungen“ bei der Kühlerhalterung auf, wie zahlreiche Fotos im Internet belegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nord Stream 2: Russischer Botschafter erklärt, was hinter US-Vorgehen steckt
    „Migranten können wir erschießen”: Wirbel um TV-Doku über AfD – Sputnik hakt nach
    Fünf Jahre Befreiungsschlag in Syrien: Warum sich Russland durchgesetzt hat
    Tags:
    E-Auto, Tesla