01:56 27 November 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    101083
    Abonnieren

    Die USA haben in einer Reihe von Tests eine nicht geladene ballistische Interkontinentalrakete Minuteman III von der Luftbasis Vandenberg in Kalifornien abgefeuert.

    Laut der Air Force war die Rakete mit einem Test-Rücklaufelement ausgestattet. Der Start erfolgte am am 29. Oktober. Der Test sei weit im Voraus geplant worden und habe keine Verbindung mit aktuellen Ereignissen, hieß es in der Pressemitteilung.

    Die Rakete legte eine Entfernung von 4.200 Meilen (etwa 6.800 Kilometer) mit einer Geschwindigkeit von 24.000 Stundenkilometern bis zum Ziel im Bereich der Marshallinseln zurück.

    Laut dem Kommando bestätigen diese Teststarts die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der interkontinentalen ballistischen Raketen. Eine Rakete des Typs Minuteman III kostet sieben Millionen US-Dollar. 

    Minuteman III 

    Die Minuteman-Familie dreistufiger Interkontinentalraketen war ursprünglich zur nuklearen Abschreckung während des Kalten Krieges mit der UdSSR gedacht. Minuteman III ist jetzt die einzige landgestützte interkontinentale ballistische Rakete, die in den USA in Dienst gestellt ist. Laut offenen Quellen haben die USA insgesamt 450 Minuteman III-Raketen. Die Raketen dieses Typs sind seit 1970 in der US-Armee im Einsatz. Ende 1978 wurde ihre Produktion eingestellt. Die Rakete kann Ziele in einem Radius von 12.000 Kilometern treffen.

    om/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Tags:
    Tests, Rakete, Minuteman-III-Rakete, Luftwaffe, USA