12:51 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    71156
    Abonnieren

    Im Auftrag des Konstruktionsbüros „Issajew“ hat das Labor des Fonds für Langzeit-Forschungen der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos am 2. November gemeinsam mit dem Zentralen Forschungsinstitut für Maschinenbau (ZNIIMASH) mit der Entwicklung des Triebwerks für einen Demonstrator wiederverwendbarer Raketenstufen begonnen.

    Wie Sputnik im Pressedienst des Betriebes erfuhr, werden die wiederverwendbaren Raketen-Flügelstufen die Bezeichnung „Krylo-SW“ (Krylo, zu Deutsch: Flügel) tragen. Das Triebwerk der wiederverwendbaren Rückkehrstufe soll „Wichr“ (zu Deutsch: Wirbelwind) heißen.

    Hauptauftragnehmer ist ZNIIMASH, das für die Gemeinschaftsentwicklung verantwortlich zeichnet.

    Nicht wie bei Elon Musk

    Wie der Roskosmos-Chef und frühere Vizepremier Dmitri Rogosin im April 2018 sagte, kann Russland aufgrund seiner geographischen Lage nicht Raketen wie die von SpaceX schaffen, sondern muss sie mit wiederverwendbaren Flügeleinheiten versehen. Die Raketen des von Elon Musk geleiteten US-Unternehmens SpaceX werden von Cape Canaveral gestartet und landen dann auf einer Seeplattform. 

    Die Entwicklungsarbeiten für „Krylo-SW“ laufen seit mehreren Jahren. Im Februar 2020 wurde die Entwicklung des Demonstrators in Angriff genommen. Dessen Flugtests sind für Ende 2023 geplant. Nach der Erprobung soll über den Bau einer vollwertigen Rakete entschieden werden.

    Bei „Krylo-SW“ handelt es sich um die wiederverwendbare Flügelstufe einer leichten Rakete, die eine Hypergeschwindigkeit von Mach 6 erreichen kann. Es wird davon ausgegangen, dass die wiederverwendbare Erststufe – nach der Loslösung der zweiten Raketenstufe mit einem Satelliten – mithilfe von Flügeln und eines Flugzeugtriebwerks zum Raumbahnhof zurückkehren wird. 

    Das ist bereits der dritte Versuch der Roskomos-Betriebe, eine Flügelrakete für Raumfahrtzwecke zu schaffen.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Noch ein mysteriöser Monolith in den USA aufgetaucht – Fotos
    Drei Jugendliche in Hannover von S-Bahn erfasst – zwei tot
    Tags:
    Elon Musk, SpaceX, Roskosmos, USA, Russland