12:51 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    2924
    Abonnieren

    Die ersten Touristen, die 2021 mit dem Raumschiff Crew Dragon des von Elon Musk geleiteten Unternehmens SpaceX zur Internationalen Raumstation (ISS) fliegen sollen, haben einen diesbezüglichen Vertrag unterzeichnet.

    „Die multinationale Crew aus drei Privatastronauten und (dem ehemaligen Nasa-Astronauten) Michael Lopez-Alegria hat offiziell (den Vertrag) mit Axiom unterzeichnet“, berichtet die US-Firma Axiom Space auf Twitter.

    Axiom Space hatte im März dem Unternehmen SpaceX den Flug der Crew Dragon zur ISS in Auftrag gegeben. Die Weltraumreise soll frühestens Ende 2021 stattfinden. 

     Wie Axiom Space im Januar mitteilte, sollen vier kommerzielle Module (ein Knoten-, ein Forschungs-, ein Wohn- und ein Überwachungsmodul) für die ISS entstehen. Das erste davon solle 2024 gestartet werden. Nach einer Entscheidung über die Beendigung des Betriebes der Raumstation in Zukunft werden die Module von der ISS abgekoppelt. Sie sollen dann eine größere Energieplattform erhalten, um sich in eine selbständige kommerzielle Raumstation zu verwandeln.

    Die Firma Axiom Space wurde 2016 von dem Ex-Leiter des ISS-Programms bei der Nasa, Michael Suffredini, gegründet.

    Weltraum-Tourismus als Reisen der Zukunft 

    In den Jahren 2001 bis 2009 waren sieben Touristen, darunter der US-Amerikaner Charles Simonyi, laut Vertrag mit dem US-Unternehmen Space Adventures mit russischen Sojus-Raumschiffen zur ISS gebracht worden.

    Im Dezember 2021 ist der Flug eines russischen Kosmonauten und von zwei Touristen mit dem Raumschiff Sojus MS-20 zur ISS geplant. Im Jahr 2023 soll ein weiterer Flug unter Teilnahme von zwei Touristen stattfinden. Einer der beiden wird möglicherweise unter Begleitung eines russischen Kosmonauten den weltweit ersten Ausstieg ins All vornehmen.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Noch ein mysteriöser Monolith in den USA aufgetaucht – Fotos
    Drei Jugendliche in Hannover von S-Bahn erfasst – zwei tot
    Tags:
    NASA, Elon Musk, SpaceX, Twitter, USA