SNA Radio

    Themen

    Politik

    DDR 1989 – Erst 40 Jahres-Feier, dann Mauerfall und Untergang

    In diesem Jahr jährt sich zum 30. Mal der sogenannte Mauerfall am 9. November 1989. An dem Tag wurde wie ausversehen die Grenze der DDR für die eigenen Bürger geöffnet. Dieses Ereignis besiegelte den Untergang des zweiten deutschen Staates, der am 7. Oktober 1949 gegründet worden war. Alle Versuche, seine Eigenständigkeit zu bewahren scheiterten. Schneller als es viele erwarteten kam es zur deutschen Einheit: Am 3. Oktober 1990 trat die DDR der Bundesrepublik Deutschland bei.

    Sputnik blickt mit einer Reihe von Beiträge auf den Mauerfall und darauf, wie es dazu kam, zurück. Zeitzeugen und Historiker geben in Gesprächen Einblicke in die damaligen Ereignisse und ordnen sie ein. Es geht ebenso um den Platz der DDR in der deutschen und europäischen Geschichte.