04:24 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Themen
    Politik

    Globale Datenüberwachungsaffäre

    Die globale Überwachungsaffäre entstand aus Enthüllungen von Geheimdokumenten über die Internet-Ausspähaktivitäten der USA und den darauf folgenden internationalen Reaktionen.  Der ehemalige Mitarbeiter des US-Spionagedienstes NSA, Edward Snowden, enthüllte Anfang Juni 2013, wie die Vereinigten Staaten Gebäude und Vertretungen der Europäischen Union sowie der Vereinten Nationen, zudem zahlreiche führende Politiker, auch verbündeter Staaten, global und verdachtsunabhängig ausspioniert haben. In mehreren betroffenen Ländern haben Bürgerrechtsorganisationen gegen die massenhafte Überwachung der Bevölkerung protestiert und vor den Gefahren eines Überwachungsstaats gewarnt, zudem entwickelte sich eine anhaltende mediale Debatte.