• Ukrainische Nationalisten während der Aktion für die Verhängung des Kriegsrechtes in Kiew
    Letztes Update: 13:22 27.11.2018
    13:22 27.11.2018

    Sponsoren ukrainsicher Behörden müssen Kiew vor Folgen von Spiel mit Feuer warnen – Lawrow

    Sponsoren der ukrainsichen Behörden müssen Kiew un­nach­gie­big vor den Folgen des Spiels mit dem Feuer warnen. Mit diesen Worten kommentierte Russlands Außenminsiter Sergej Lawrow den jüngsten Vorfall in der Straße von Kertsch unter Beteiligung ukrainischer Schiffe.

    Eskalation bei Kertsch
  • Österreichs Außenministerin Karin Kneissl (Archiv)
    Letztes Update: 12:58 27.11.2018
    12:58 27.11.2018

    EXKLUSIV: Österreichs Außenministerin zum Vorfall im Asowschen Meer und UN-Pakt

    Österreichs Außenministerin, Karin Kneissl, spricht am Dienstag auf der „Berliner Sicherheitskonferenz“ vor Militärvertretern aus mehr als 50 Nato- und EU-Staaten. Sputnik ist vor Ort. Im Exklusiv-Interview kommentiert Kneissl die konfliktbeladene Situation zwischen Russland und der Ukraine rund um die Vorgänge im Asowschen Meer.

    Eskalation bei Kertsch
  • Präsident der Ukraine besucht einen Stützpunkt der ukrainischen Streitkräfte im Gebiet Donezk (Archivbild)
    Letztes Update: 10:49 27.11.2018
    10:49 27.11.2018

    „Vereinigte Kräfte“ der Ukraine in volle Gefechtsbereitschaft versetzt

    Angesichts der Eskalation in der Straße von Kertsch hat der Pressedienst der ukrainischen „Operation der Vereinigten Kräfte“ am Dienstag die hohe Alarmbereitschaft ihrer Einheiten gemeldet.

    Eskalation bei Kertsch
  • Sprecherin des russischen Außenamts Maria Sacharowa
    Letztes Update: 09:21 27.11.2018
    09:21 27.11.2018

    „Fanden nicht den Mut“: Sacharowa zu UN-Reaktion auf Eskalation bei Kertsch

    Die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa hat in einem Interview die Provokation mit ukrainischen Schiffen in der Straße von Kertsch und die Reaktion der Uno kommentiert.

    Eskalation bei Kertsch
  • Sergei Zybisow, Besatzungsmitglied eines der ukrainischen Schiffe, die in die Straße von Kertsch eingedrungen waren
    Letztes Update: 08:10 27.11.2018
    08:10 27.11.2018

    Ukrainische Militärs gestehen Provokation in Straße von Kertsch

    Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat Auszüge der Vernehmung der festgenommenen ukrainischen Marinesoldaten veröffentlicht, deren Schiffe zuvor in die Straße von Kertsch eingedrungen waren.

    Eskalation bei Kertsch
  • Wladimir Putin beim Telefonat (Archivbild)
    Letztes Update: 07:20 27.11.2018
    07:20 27.11.2018

    Putin bespricht Eskalation von Kertsch mit Merkel – und hofft auf Berlins Einfluss auf Ukraine

    Der russische Präsident Wladimir Putin und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel haben bei einem Telefonat den jüngsten Zwischenfall in Gewässern des Asowschen und des Schwarzen Meeres besprochen, der sich am Sonntag ereignet hatte. Dies geht aus einer Mitteilung des Pressedienstes des Kremls hervor.

    Eskalation bei Kertsch
  • Zwei gepanzerte ukrainische  Kanonenboote und ein Schlepper überqueren Grenze zu  Russland
    Letztes Update: 21:56 26.11.2018
    21:56 26.11.2018

    Chronologie der Eskalation von Kertsch – FSB veröffentlicht Details

    Nach der Eskalation der Situation um die Straße von Kertsch hat der russische Inlandsgeheimdienst (FSB) die Chronologie der Ereignisse im Zusammenhang mit der Verletzung der russischen Seegrenze durch ukrainische Kriegsschiffe vorgelegt.

    Eskalation bei Kertsch
  • Werchowna Rada der Ukraine
    Letztes Update: 20:45 26.11.2018
    20:45 26.11.2018

    Ukrainisches Parlament stimmt Einführung von Kriegsrecht zu

    Das ukrainische Parlament hat der Einführung des Kriegsrechts im Land zugestimmt. Es soll allerdings auf 30 Tage und zunächst nur auf bestimmte Regionen des Landes beschränkt sein.

    Eskalation bei Kertsch
  • Meerenge von Kertsch
    Letztes Update: 19:32 26.11.2018
    19:32 26.11.2018

    Poroschenko verkürzt Kriegszustand auf 30 Tage

    Das Kriegsrecht in der Ukraine soll laut Präsident Petro Poroschenko erst vom Mittwochmorgen an in Kraft treten und 30 Tage statt bislang geplanter 60 Tage dauern. Es sei wichtig, dass sich der Ausnahmezustand nicht mit dem Beginn der Wahlkampagne überschneidet, sagte Poroschenko am Montag in einer TV-Ansprache.

    Eskalation bei Kertsch
  • Schiffe der ukrainischen Marine, die bei Kertsch festgenommen wurden
    Letztes Update: 19:14 26.11.2018
    19:14 26.11.2018

    Zwei SBU-Agenten auf aufgebrachten ukrainischen Booten festgenommen – Uno-Vertreter Russlands

    Russische Einsatzkräfte haben am Sonntag mehrere ukrainische Marineboote festgesetzt, die zuvor russische Seegrenzen verletzt hatten. Laut dem stellvertretenden Ständigen Vertreter Russlands bei der Uno, Dmitri Poljanski, sind auf den Schiffen zwei Agenten des ukrainischen Geheimdienstes SBU festgenommen worden.

    Eskalation bei Kertsch
  • Ukrainische Nationalisten während der Aktion für die Verhängung des Kriegsrechtes in Kiew
    Letztes Update: 17:24 26.11.2018
    17:24 26.11.2018

    Wem nützt eine Ukraine im Kriegszustand?

    Nach der Eskalation des Konfliktes zwischen der Ukraine und Russland im Asowschen Meer hat der ukrainische Präsident Poroschenko das Kriegsrecht verhängt. Dringlichkeitssitzungen der Nato und der Uno wurden einberufen. Worum geht es bei diesem Konflikt und wem nützt er?

    Eskalation bei Kertsch
  • Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates nach Eskalation bei Kertsch
    Letztes Update: 17:14 26.11.2018
    17:14 26.11.2018

    Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates nach Eskalation bei Kertsch

    Am Sonntagmorgen haben Schiffe der ukrainischen Marine ohne Vorabsprache Russlands Grenze überquert und damit bilaterale Vereinbarungen zur Nutzung des Asowschen Meers verletzt. Nach diesem Vorfall hat Moskau zu einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates aufgerufen.

    Eskalation bei Kertsch
  • Straße von Kertsch (Symbolbild)
    Letztes Update: 16:48 26.11.2018
    16:48 26.11.2018

    Maas: Wenn notwendig auch als Vermittler im Kertsch-Konflikt agieren

    Die Entwicklung um das Asowsche Meer sei außenordentlich besorgniserregend. „Deshalb rufen wir erstmal alle Beteiligten zur größtmöglichen Zurückhaltung auf. Das Recht auf freie Durchfahrt muss dort gewährleistet bleiben“, erklärte Bundesaußenminister Heiko Maas am Montag bei einer Pressekonferenz in Madrid.

    Eskalation bei Kertsch
  • Schiffe der ukrainischen Marine, die bei Kertsch festgenommen wurden
    Letztes Update: 15:48 26.11.2018
    15:48 26.11.2018

    Eskalation von Kertsch mit den Augen eines BILD-Redakteurs

    Die Meldungen zur Situation in der Straße von Kertsch haben nicht nur in Russland und der Ukraine am Sonntagabend für Aufregung gesorgt. Noch ist unklar, welche Folgen das Eindringen der ukrainischen Schiffe in russisches Gebiet haben wird, doch BILD-Redakteur Julian Röpcke hat den Schuldigen bereits ausgemacht und fordert Sanktionen.

    Eskalation bei Kertsch
  • Präsident der Ukraine Petro Poroschenko (L) und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg (R) (Archivbild)
    Letztes Update: 14:32 26.11.2018
    14:32 26.11.2018

    Dringlichkeitssitzung der Ukraine-Nato-Kommission vereinbart

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg haben im Laufe eines Telefonats eine Dringlichkeitssitzung der Ukraine-Nato-Kommission vereinbart.

    Eskalation bei Kertsch
  • FGS Hessen (F 221) (Symbolbild)
    Letztes Update: 14:31 26.11.2018
    14:31 26.11.2018

    Kiews Botschafter in Berlin übt Kriegsrhetorik: Bundeswehr soll Schiffe ins Asow'sche Meer entsenden

    In einem Interview für „Bild“ hat der Botschafter der Ukraine in Deutschland eine Reaktion seitens der EU, der Nato und auch Deutschlands im Zusammenhang mit dem jüngsten Vorfall mit ukrainischen Kriegsschiffen in der Straße von Kertsch gefordert.

    Eskalation bei Kertsch
  • Präsident der Ukraine Petro Poroschenko (Archiv)
    Letztes Update: 14:12 26.11.2018
    14:12 26.11.2018

    Poroschenko unterzeichnet Erlass über Einführung von Kriegsrecht

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat einen Erlass über die Einführung des Kriegsrechts im Land unterzeichnet. Das geht aus einer Mitteilung auf der Internetseite des ukrainischen Präsidenten hervor.

    Eskalation bei Kertsch
  • Straße von Kertsch (Symbolbild)
    Letztes Update: 13:41 26.11.2018
    13:41 26.11.2018

    Krise rund um die Straße von Kertsch: Alle Entwicklungen und Reaktionen im Überblick

    Am Sonntagmorgen haben Schiffe der ukrainischen Marine ohne Vorabsprache Russlands Grenze überquert und damit bilaterale Vereinbarungen zur Nutzung des Asowschen Meers verletzt. Außenpolitische Sprecher und Politiker kommentieren die entstandene Situation. In diesem Artikel können Sie sich ein Bild über die Gesamtlage machen.

    Eskalation bei Kertsch
  • Straße von Kertsch (Symbolbild)
    Letztes Update: 13:14 26.11.2018
    13:14 26.11.2018

    Straße von Kertsch: Grenzschutzbeamte agierten nach Plan der Sicherung von Russlands Grenze – Peskow

    Russische Grenzschutzbeamte haben in der Straße von Kertsch gemäß dem Plan agiert, der im Fall einer Notwendigkeit des Schutzes der staatlichen Grenze vorgesehen ist. Dies erklärte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Ihm zufolge darf dies nicht als Attacke bezeichnet werden.

    Eskalation bei Kertsch
  • Präsident der Ukraine Petro Poroschenko
    Letztes Update: 12:49 26.11.2018
    12:49 26.11.2018

    Westen soll Kiew zur Vernunft bringen – Lawrow

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat in Bezug auf die Eskalation bei Kertsch an die „westlichen Sponsoren“ der Ukraine appelliert, Kiew bei seinem Konfrontationsverhalten zu beruhigen.

    Eskalation bei Kertsch